Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Geflügel
Snack
Überbacken
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Champignons, Florentiner Art

reicht als Vorspeise für 4 Personen

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.04.2008



Zutaten

für
300 g Blattspinat, TK
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Tomate(n)
8 große Champignons (Portobellopilze), je nach Größe auch mehr
50 g Putenbrust, geräuchert
1 EL Butter
100 g Doppelrahmfrischkäse
50 g Parmesan, frisch gerieben
75 g Sahne
100 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spinat auftauen und abtropfen lassen. Die Pilze mit einem Pinsel reinigen, die Stiele aus dem Hut drehen. Zwiebel, Knoblauch, Putenbrust und die Pilzstiele fein würfeln. Die Tomate schälen, entkernen und ebenfalls würfeln.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten, dann die Pilzwürfelchen dazugeben und kurz mit anschwitzen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Den abgetropften Spinat, die Putenbrust und die Tomaten dazugeben und das Ganze mit dem Frischkäse vermischen. Die Pilzköpfe wie kleine Schälchen nebeneinander in einer flachen Auflaufform anordnen und die Füllung in die Pilzköpfe verteilen. Den geriebenen Parmesan darüber streuen, Sahne und Brühe seitlich angießen und die Pilze bei 180°C 40 Minuten im Ofen backen.

Die gefüllten Champignons reichen als Hauptgericht für 2 Personen oder als Vorspeise für 4-6 Personen. Die Pilze schmecken heiß genauso gut wie lauwarm oder kalt serviert für das Partybüffet!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monika

Sehr schmackhafte Pilze. Ich hatte nur 150 g Spinat, was auch ausreichend war, da ja noch die gewürfelten Pilzstiele sowie die weiteren Zutaten dazukommen. Auch habe ich mir das Anbraten der Zwiebeln gespart, da durch die lange Garzeit die Zwiebeln auch so nicht mehr roh waren. Als Käse habe ich geriebenen Emmenthaler genommen. Für uns war es ein leckeres Abendessen.

20.11.2018 07:56
Antworten
timax2004

Bei meinen Gästen sind die Champignons sehr gut angekommen. Ich habe lediglich die Soße am Schluss noch etwas abgebunden. Am nächsten Tag waren die Reste auch kalt noch sehr lecker. Die Pilze müssen auf jeden Fall bald wieder gemacht werden.

14.01.2010 12:31
Antworten