Blumenkohlauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.94
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 25.04.2001



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
2 Ei(er)
4 EL Milch
100 g Schinken, gekocht
100 g Erbsen, tiefgekühlt
50 g Edamer Käse am Stück
Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Salzwasser zum Kochen bringen. Den Blumenkohl putzen, waschen und im kochenden Wasser 20 Min. garen. Auf einem Sieb abtropfen lassen, dann in Röschen teilen.

Die Hälfte der Blumenkohlröschen mit dem Handrührer pürieren. Die Masse mit den Eiern und der Milch verrühren und dann mit Salz, Pfeffer und der Muskatnuss herzhaft abschmecken. Den Schinken würfeln und zusammen mit den Erbsen unter das Püree mischen. In eine Auflaufform füllen. Die restlichen Blumenkohlröschen in das Püree drücken, den Käse darüber reiben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 Min. überbacken.

Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für die Idee ich nahm Kartoffeln die erste Schicht, wir mögen Gemüse puriert. LG Omaskröte

25.04.2020 17:13
Antworten
Rotkäppchen_30

Hat sogar meinem Mann der Blumenkohl eher weniger mag gut geschmeckt. Top!

24.05.2016 18:04
Antworten
tantenirak

Ein sehr leckeres und leichtes Rezept...........köstlich......danke. LG Karin

24.09.2013 20:52
Antworten
Krötenoma

Habe allerdings ein bißchen "Eigensinn" mit hineingegeben: Statt Schinken - kleingeschnittene Fleischwurst (war noch im Kühlschrank) Für 2 Pers. 1 Handwoll Spirelli-Nudeln - mit der Hälfte von dem Mus mischen und ab in die Auflaufform darüber Blumenkohlröschen - darüber den Rest von dem Mus und zum Schluß obenauf 3 versch. Sorten Schnittkäse frisch geraspelt Ergebnis: Einfach nur "SUPERLECKER2 !!! Wird es beim nächsten Mal mit Kartoffeln als Grundlage geben! Dank Eurer Rezepte gibt es bei uns immer wieder tolle Gericht - natürlich immer wieder mit einer kleinen Portion "Eigensinn"!!!

13.01.2013 18:37
Antworten
toskana99

Hallo, Miguan kann es ja nicht mehr lesen - leider. Aber für die anderen: Es schnelles , leichtes leckeres Gericht, mit wenig Kohlenhydrate. VG Toskana99

10.04.2012 12:51
Antworten
Pedys

Uns schmeckt das immer wieder gut und die Idee mit dem Püree ist klasse. Einer der wenigen Aufläufe, der ohne Sahne und so auskommt. Danke für das Rezept LG Petra S.

06.04.2009 19:43
Antworten
petra g

hallo, genau dieses rezept hat meine mutter vor ewiger zeit schon gemacht und der war immer super!!! werde ich auch gleich nachkochen danke petra g.

23.01.2004 18:26
Antworten
petrabln

Vom Geschmack her hat es sehr gut geschmeckt, aber würde den Auflauf eher zu gebratenen Fleisch essen. Eben Blumenkohlpüree...(oder mit Hack drin) VG Petra

18.12.2003 11:14
Antworten
problau

Hallo S.B. 5, dann nimm doch gemischtes Hackfleisch dazu.

03.01.2002 20:47
Antworten
S.B. 5

Klingt gut. - Nur Ich mag keinen gekochten Schinken.

30.11.2001 16:58
Antworten