Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.04.2008
gespeichert: 154 (1)*
gedruckt: 1.214 (45)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,43/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Spargel, weißer
1 Becher Sahne
 etwas Wasser
 etwas Salz
50 g Mandel(n), gehobelte
 etwas Zucker
Eigelb
3 EL Zucker
1 Becher Sahne
 evtl. Mandelsirup
2 Stange/n Spargel, weißer
Aprikose(n), vollreife
3 EL Quark
 etwas Aroma, (gemahlene Orangenschale)
 etwas Vanille, gemahlene
 etwas Puderzucker
4 Blatt Teig (Yuffka-)
Eigelb
2 EL Butter
150 g Erdbeeren
1 EL Puderzucker
1/2  Limette(n), den Saft
 evtl. Sirup, (Veilchensirup)
 evtl. Süßdolde (Blätter)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel putzen und in Scheiben schneiden, zusammen mit den Mandeln in dem gewürztem Sahne-Wassergemisch weich kochen, mixen und passieren.

Die Eigelbe mit dem Zucker gut schaumig schlagen, die heiße Spargel-Mandel-Sahne zugeben und zur Rose aufschlagen - abkühlen, aber ab und zu weiter schlagen. Die Sahne und evtl. den Mandelsirup (abschmecken!) zugeben und in der Eismaschine gefrieren lassen.

Die zwei Spargelstangen putzen und in dünne Scheiben schneiden (roh!). Von den Aprikosen die Haut abziehen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Quark in einem Tuch ausdrücken, mit der Orangenschale, Zucker und Vanille würzen.

Den Yuffka-Teig ausbreiten (immer 2 Lagen), jeweils 2 Scheiben Spargel, etwas Quarkmasse, Aprikosenscheiben, wieder Quarkmasse und abschließend wieder Spargel aufeinander schichten. Die Innenseite des Teiges mit etwas Eigelb einstreichen und die Strudel aufrollen. In einer Pfanne in Butter allseitig braten.

Die Erdbeeren putzen und mit dem Puderzucker und dem Limettensaft aufmixen.

Anrichten:
Die Enden der Strudel abschneiden und diese auf Tellern anrichten, mit dem Culis umgeben, von dem Spargeleis zwei Nocken abdrehen und anlegen, und das Ganze etwas dekorieren (hier: Veilchensirup und Süßdoldenblätter).