Bewertung
(16) Ø4,39
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
16 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.04.2008
gespeichert: 524 (2)*
gedruckt: 4.780 (17)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2002
8.152 Beiträge (ø1,45/Tag)

Zutaten

250 g Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter in einem Pfännchen oder einer Sauteuse sanft erhitzen, bis sie zu schäumen beginnt. Dann vorsichtig bei mäßiger Hitze so lange köcheln lassen, bis kleine braune Bröselchen an die Oberfläche steigen. Vorsicht, das geht sehr schnell! Auf keinen Fall anbrennen lassen! Den Topf vom Herd nehmen und die Butter etwas abkühlen lassen. Ein feines Sieb mit etwas Küchenpapier auslegen und die braune Butter durch das Sieb filtern.

Die zurückgebliebenen Butterbrösel schmecken übrigens herrlich auf frischem Brot mit etwas Fleur de Sel oder über Gemüse oder einer Süßspeise!

Mit brauner Butter kann man Gemüse, Nudeln, Saucen, aber auch Süßspeisen mit einem köstlichen Buttergeschmack verfeinern. Dazu braucht man nur ganz wenig, der Geschmack ist sehr intensiv.

In einem Schraubglas aufbewahrt hält sich die braune Butter im Kühlschrank auf jeden Fall mehrere Wochen, kann daher auch auf Vorrat hergestellt werden.