Europa
Gluten
Lactose
Schweiz
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Haslikuchen

Nusskuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.04.2001 4904 kcal



Zutaten

für
500 g Teig (Kuchenteig) nach Wahl

Für den Belag:

150 g Haselnüsse, gemahlen
150 g Haselnüsse, gehackt
200 g Zucker
1 TL Zimt
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
1 dl Rahm
1 dl Milch
1 EL Mehl
Puderzucker zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
4904
Eiweiß
115,91 g
Fett
283,28 g
Kohlenhydr.
465,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Teig für ein rundes Kuchenblech (Durchmesser 28 cm) auswallen. Das Blech einfetten, belegen und den Kuchenteig einstechen.

Alle anderen Zutaten zu einem dickflüssigen Teig vermischen und über den Kuchenteig verteilen. Im heißen Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.

Aus einem Papier einen Scherenschnitt nach Wahl machen, auf den fertigen Kuchen legen und mit dem Puderzucker bestreuen. Scherenschnitt entfernen - fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Punz1145

Ein sehr leckerer Kuchen. Ich habe ihn komplett mit Mandeln gebacken, weil mein Sohn eine Haselnuss - Allergie hat. Mit Haselnüsse schmeckt er bestimmt auch Bombe. Vielen Dank.

02.02.2019 10:46
Antworten
Béatrice

Danke für die lobenden Worte. Bei uns wird der Kuchen leider nie "alt", doch weiss ich, dass er nach ein paar Tagen noch nussiger und besser schmeckt.

17.08.2016 12:47
Antworten
BruceWyss

So einfach und so gut - merci vielmals für dieses Rezept! Sehr nussig und aromatisch, und es fehlten nur noch die Berge! *lach* Es lohnt sich, den Kuchen schon zwei oder drei Tage vor dem geplanten Verzehr zu backen, da er dann ordentlich sein Aroma entfalten kann. Die Reste, die bei uns übergeblieben waren, schmeckten von Tag zu Tag besser! Ich hatte eine 26er Form genommen, und so war die Nussmasse etwas höher und nach der angegebenen Backzeit noch nicht vollkommen gestockt und der Kuchen ein wenig klietschig in der Mitte, das werde ich das nächste Mal bedenken. Bezüglich der Bodenfrage: da ich faul und in Zeitnot war habe ich einen fertigen Blätterteig genommen, funktionierte problemlos. Danke nochmal, der Kuchen wird ins feste Repertoire aufgenommen!

17.08.2016 11:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe Mürbeteig verwendet und Haselnüsse und Mandeln gemischt. Super saftig und sehr, sehr lecker. LG Bianca

22.08.2015 12:58
Antworten
handinhand

Nach unserem Ausflug durch die Aareschlucht haben wir uns mit einem Stück Haslikuchen gestärkt und ich war sehr begeistert. Zum Glück habe ich das Rezept hier gefunden und konnte den Kuchen so ins Ruhrgebiet importieren! :-)

20.10.2013 13:54
Antworten
Krjska

Ich raffle immer noch ein äpfelchen und etwas zitronenschale in die nussmasse. das macht das ganze etwas saftiger! grüsse christa

18.07.2006 21:10
Antworten
Susi_71

Hallo Béatrice, ich kenne diesen Kuchen aus unzähligen Ferienaufenthalten am Hasliberg und habe ihn neulich selbst zum ersten Mal gebacken, nachdem ich hier Dein Rezept entdeckt hatte. Der Kuchen ist einfach und schnell und hält sich wirklich lange. Ich hatte ein Stückchen im Kühlschrank "vergessen", und das war eine Woche nach dem Backen super aromatisch und saftig, ich fand es noch besser als frisch ! Allerdings hatte ich gemahlene Haselnüsse und gehackte Mandeln verwendet, weil ich in meinem Supermarkt hier keine gehackten Nüsse bekomme. @ThoPi: Ich habe Mürbeteig verwendet. Liebe Grüße an alle Hasli-Fans, Susi

10.01.2006 11:10
Antworten
ThoPi

Hallo Béatrice, benutzt man Hefe- oder Rührteig? Oder ist das egal? Gruß ThoPi

25.01.2004 10:55
Antworten
Béatrice

Es werden Haselnüsse verwendet! Sorry, vergass ich hinzuschreiben. Béatrice

20.12.2002 19:35
Antworten
evelyn63

Verwendet man Haselnüsse,Baumnüsse oder sonstige Nüsse? Grüessli evelyn63

10.10.2002 20:38
Antworten