Bewertung
(7) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2003
gespeichert: 171 (0)*
gedruckt: 1.410 (6)*
verschickt: 36 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.09.2002
15 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Ei(er)
200 g Zucker
200 ml Sahne
1 TL Zimt
Birne(n)
500 ml Wein, rot, kräftig ( z.. aus Südfrankreich)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Eier trennen. Die Eigelbe und 100g Zucker mit dem Rührgerät schaumig aufschlagen. (Im warmen Wasserbad geht es etwas schneller und der Zucker löst sich besser auf)
Die Eigelb-Zucker-Masse kräftig mit Zimt abschmecken. Die Sahne und die Eiweiße getrennt steif schlagen und unterheben.
Die Masse in Portionsförmchen oder eine Kuchen-Kastenform füllen. Für mindestens 3 Stunden ins Gefrierfach stellen.
Für die Sauce die Birnen schälen, das Kerngehäuse von unten her ausstechen, den Stiel dranlassen. In einem Topf den Zucker und den Rotwein aufkochen, Hitze reduzieren und die Birnen in den Rotwein geben. ca. 20-30 Minuten bissfest, aber nicht zu weich garen lassen. Die Birnen aus dem Rotwein nehmen und der Länge nach halbieren. Hierbei mit einem scharfen Messer den Stiel genau in der Mitte teilen. Die Birnenhälften fächerförmig einschneiden, beiseite stellen. Den Rotwein zu einer sirupartigen Konsistenz einkochen, ggf. mit ein wenig Speisestärke nachhelfen.
Eis, Birne und die Rotweinsauce (warm oder kalt) anrichten.