einfach
Gemüse
Hauptspeise
Mikrowelle
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinat - Nudeln

schneller und preiswerter gehts nicht

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
bei 70 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

2 Min. simpel 08.04.2008



Zutaten

für
200 g Nudeln
1 Paket Rahmspinat (TK)
Muskat
2 Liter Wasser
n. B. Blauschimmelkäse
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Minuten
Den Spinat in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben und abgedeckt etwa 10 min. auf höchster Stufe auftauen.

Das Wasser im Wasserkocher erhitzen, parallel den Topf mit etwas Wasser zum Kochen bringen, damit die Platte und der Topf schon warm werden. Kochendes Wasser in den Topf geben, Wasser salzen, Nudeln dazu. Die Hitze runterdrehen, den Topf abdecken.

Die Nudeln al dente kochen, Wasser abgießen, bis dahin müsste auch der Spinat fertig sein. Den Spinat mit den Nudeln vermischen, nach Belieben mit Muskat, Pfeffer würzen und/oder Blauschimmelkäse reinrühren. In tiefen Tellern servieren.

Dieses Rezept ist prima geeignet für alle, die gar keine Zeit haben. Die Geräte sind daher so gewählt, die Zeit zu minimieren, aber es geht auch, wenn man nur einen Herd hat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cld

Einfach und einfach lecker!

13.08.2019 18:05
Antworten
Madel0909

Mache dieses Rezept seit 10 Jahren, ist immer wieder lecker mal mit Blauschimmelkäse mal mit Gorgonzola.

25.04.2019 20:17
Antworten
cuba_libre

Nudel mit Spinat ist einfach perfekt als schnelles Rezept. Ich mache es übrigens meistens als one pott pasta, das geht auch prima, wenn man spirelli nudeln verwendet.

03.04.2019 19:33
Antworten
FroNatur

Hallo, ich habe frischen Spinat verwendet und statt Käse noch einen Schluck Sahne. Foto ist hochgeladen. Tanti Saluti, Zuckerschnute

05.10.2018 07:08
Antworten
guerrabetz

Danke für das Rezept. Es ging super schnell, ist günstig und lecker. Wir haben es nun schon öfter gemacht, dabei aber Muskat weggelassen und den Käse durch in der Mikrowelle getrockneten Serrano ersetzt.

28.11.2017 05:04
Antworten
Tanja251186

Hallo Ich mache das Rezept seit Jahren nur ein wenig anders ich mache da noch ein schuss Sahe rein und schmecke es mit Salz,Pfeffer und Muskat ab. Dann nehme ich Gaudakäse verrühr den mit den Nudeln und dem Spinat das er schön Schmilzt....

13.04.2010 20:37
Antworten
alexundflo

Hallo, wir sind alle Drei Spinatesser und ich fand das Rezept ganz gut. Mein Kleiner fand es lecker, meinem Großen hat es gar nicht geschmeckt. Ich werde es wieder kochen, wenn der Große nicht zum Essen da ist! Liebe Grüße Annette

11.04.2010 09:26
Antworten
Wotanhase

Hallo! Uns hats auch allen richtig gut geschmeckt! Sogar den Kindern, die sonst immer nur Nudeln und Soße getrennt essen... Von den Mengen hatten wir 300g Nudeln und 800g Rahmspinat für zwei Erwachsene und zwei Kleinkinder. Wir mögen gerne viel Soße und so wars -für uns- genau richtig. Ein wunderbar schnelles Essen, und echt lecker! lg und einen guten Rutsch! Wotanhase

31.12.2009 13:15
Antworten
Tigerkaetzchen

Find das Rezept toll, wirklich preiswert und sooo schnell, und man kann echt mal so gar nichts falsch machen. ;) Mache das auch ab und an wenn ich keine Zeit hab, wobei ich gerne noch glasig gebratene Zwiebeln und jeweils einen Schuss Olivenöl und Balsamico dazugebe, dann wird es auch irgendwie "soßiger". Aber die Idee mit dem Blauschimmelkäse find ich super, so muss ich das auch mal ausprobieren! :)

19.11.2009 18:33
Antworten
KleineNaschkatze

Hallo Tigerkätzchen, freut mich dass es dir gefällt. Der Blauschimmelkäse ist schon praktisch, weil er das Essen so schnell würzt. Sonst kann man auch ein bisschen Räucherlachs reinschnippeln, allerdings habe ich den im Gegensatz zu den anderen Zutaten nicht immer im Haus. Das mit den Zwiebeln muss ich auch noch ausprobieren :)

19.11.2009 22:28
Antworten