Erdbeer - Joghurt - Eis


Rezept speichern  Speichern

für die Eismaschine ohne Eier

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 07.04.2008 186 kcal



Zutaten

für
500 g Erdbeeren
200 ml Sahne
150 g Zucker
150 g Joghurt
½ Zitrone(n), davon Saft und geriebene Schale
1 Tüte/n Vanillezucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
186
Eiweiß
2,56 g
Fett
4,24 g
Kohlenhydr.
33,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Erdbeeren waschen, putzen und mit dem Zucker, dem Zitronensaft und den Zitronenzesten pürieren. Die Sahne steif schlagen und mit dem Vanillezucker und dem Joghurt vermischen.

Die Sahnemischung unter die Erdbeeren heben und einige Zeit in der Gefriertruhe runterkühlen lassen. Dann in die Eismaschine geben bis es eine cremige Konsistenz hat.

Sofort in gekühlten Schälchen servieren.

Die Menge reicht bei meiner Eismaschine für zwei Portionen.

Rezept speichern  Speichern
Fehlt euch noch die passende Eismaschine?
Im Eismaschine-Test vergleichen wir 10 der besten Modelle für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bommeline1971

Habe das Rezept leicht abgewandelt: Ich habe 200 g TK-Erdbeeren (leicht angetaut) genommen, weil ich nicht mehr hatte. Den Zucker habe ich auf 100 g reduziert. Alles andere nach Rezept :-). Superlecker und trotz weniger Erdbeeren sehr "erdbeerig"!

20.07.2021 12:22
Antworten
babyofficer

Heute mit sehr aromatischen Erdbeeren zubereitet. Ein absoluter Eis-Traum! Mindestens 5 Sterne 🤩 Bild ist unterwegs

23.06.2020 19:42
Antworten
Isabel-Konrad

Gerade das Eis mit Hilfe der Kitchen Aid gemacht. Es ist dermaßen lecker und perfekt cremig geworden. Vielen Dank für das tolle und einfach zuzubereitende Rezept.

17.05.2020 19:45
Antworten
Lars1156

Echt lecker! Habe das Eis heute zum ersten Mal gemacht. Die Zuckermenge habe ich im ersten Versuch auf 120g reduziert. Im nächsten gehe ich auf 100g runter. Zudem besitze ich keine Eismaschine. Es ist trotzdem super geworden! Kühlzeit ist aber mindestens 24-48h bis es richtig durchgefrohren ist.

25.07.2019 18:19
Antworten
Kochchaospur

Ich habe das Eis jetzt fertig. Hammer, Hammer, Hammer Es ist das leckerste Erdbeereis, was ich jemals gegessen habe:-)

18.06.2019 18:51
Antworten
ricecrisp

Hallo, ich habe dein Eis gestern versucht, es war himmlisch. Sogar meine "wir essen nur Vanilleeis"- Männer waren davon begeistert. Liebe Grüße rice

10.06.2013 07:56
Antworten
kleinemama3

Hallo Xapor, wir haben Dein Erdbeer-Eis ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Die geriebene Zitronenschale habe ich weggelassen und das "Runterkühlen" habe ich mir "geschenkt", da alle Zutaten (außer dem Zucker) direkt aus dem Kühlschrank kamen. Die halbe Rezeptmenge brauchte ca.30Minuten in der Eismaschine und fertig war ein leckeres, fruchtiges Eis, das es bei uns mit Sicherheit wieder geben wird... Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

08.06.2012 22:37
Antworten
ispalt

Hallo, habe heute zum zweitenmal Eis mit meiner neuen Maschine gemacht und dabei dieses Rezept abgewandelt und probiert. Das Ergebnis war suuuper! Meine Männer waren total begeistert! Statt den Erdbeeren habe ich unsere vollreifen Zwetschken aus dem Garten verwendet. Lg - ispalt

17.07.2011 20:48
Antworten
floweroma4

Habe heute dein Eis bereitet, es ist gut geworden, ich würde aber den Zitronensaft und die Schale weglassen, das verfälscht den Erdbeergeschmack. Ansonsten ein gutes Rezept. LG floweroms

24.07.2010 16:47
Antworten
basili

Hallo Xapor, vielen Dank für das Rezept, es hat uns super gut geschmeckt. Mein Mann meint er hatte noch nie so ein gutes Erdbeereis gegessen. Ich hatte keinen Naturjoghurt und habe deshalb gesüssten Mangovanille - Joghurt genommen und deshalb die Zuckermenge auf 100g reduziert. Die Masse war 45 Minuten in der Eismaschine und wurde anschliessend in den Gefrierschrank gepackt. Vor dem Verzehr habe ich es 15 Min. im Kühlschrank antauen lassen. Sokonnte man perfekte Kugeln abstechen und es war ein Genuss. Liebe Grüsse, Basili

19.06.2010 22:21
Antworten