Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
Fisch
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Lachs in Sahne mit grünen Tagliatelle

Lecker und einfach zu kochen, wirkt wie beim Edel - Italiener

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.04.2008



Zutaten

für
400 g Lachs (Wildlachs)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
30 g Butter
Zitronensaft
Dill
100 ml Wein, weiß
1 TL Meerrettich
400 ml Sahne
n. B. Parmesan, geriebener
500 g Bandnudeln, grüne (oder Tagliatelle)
Salz
Pfeffer, schwarzer, gemahlener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Lachs würfeln. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Den Knoblauch abziehen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Lachs mit Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer bestreuen.

Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch ca. 1 Minute braten. Den Lachs und den Dill hinzufügen und das Ganze ca. 3 Minuten weiter braten, dabei umrühren. Dann den Weißwein hinzufügen und das Ganze ca. 5 Minuten köcheln lassen, damit der Weißwein seinen Alkohol verdunstet. Die Sahne zugießen und den Meerrettich einrühren. Das Ganze etwa 3 Minuten einköcheln und jetzt noch geriebenen Parmesan nach Bedarf einrühren, das bindet auch die Sauce. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Währenddessen die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen und das Ganze wie folgt servieren: Nudelhäufchen mit der Spaghettizange in der Mitte vom Teller anrichten, Lachs mit der Schöpfkelle oben drauf verteilen und weitere Sauce darüber laufen lassen. Das Ganze rundum mit Pfeffer und Dill bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fpieper

Auch da gibt es einen Tipp : Nimm den Lachs nach Anbraten und kurzem Köcheln im Weisswein einfach mit einer Kelle raus und leg ihn auf die Seite. Wenn Du dann anrichtest kannst den Lachs entweder kurz vorher wieder in die Sauce geben oder erst die Sauce auf die Nudeln ohne Lachs und dann den Lachs extra oben drauf anrichten ... noch etwas gehackte Kräuter oben drauf und voila !

11.06.2009 07:54
Antworten
eineganzliebe

Bei mir ist es immer der Lachs, der zermatscht! *jammer*

10.06.2009 14:07
Antworten
fpieper

Natürlich geht das auch mit weissen Nudeln. Dann würde ich halt Linguine nehmen. Die grünen etwas kürzer Kochen. Sehr lecker sind auch schwarze Nudeln.

26.05.2009 21:58
Antworten
refa106

Hallo fpieper, was fällt dir eigentlich ein, ein so sau leckeres Rezept zu veröffentlichen (grins)? Habe dein Rezept letztens für meine kochbegnatete Schwiegermutter und mich nachgekocht (aber ohne Knobi und Zwiebeln, mögen wir nicht so) und es war soooooo lecker. Seit dem wird im Supermarkt zugeschlagen wenn es Wildlachs im Angebot gibt. Allerdings habe ich beim zweiten (oder dritten) mal statt der grünen weiße Tagliatelle genommen. Die grünen zermatschen schnell beim Kochen. Danke für dieses tolles Rezept. refa106

26.05.2009 21:42
Antworten