Lachspastetchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 07.04.2008



Zutaten

für
150 g Frischkäse
100 g Crème fraîche
4 Scheibe/n Lachs, klein geschnittene
2 EL Meerrettich (Sahnemeerrettich)
Salz und Pfeffer, Pfeffer
36 kleine Blätterteig - Pasteten (mini) zum Füllen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die ersten drei Zutaten miteinander vermengen, dann den Lachs zugeben. Mit einem Pürierstab zerkleinern und verrühren und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse in einen Spritzbeutel geben und die kleinen Pasteten damit füllen.

Schmeckt richtig lecker und ist schnell zubereitet. Ideal für Gäste.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Hallöchen, unsere Vorspeise an Weihnachten. Sehr schnell zubereitet und lecker . 5*****! LG schinkenröllchen13

31.12.2019 17:45
Antworten
ciperine

Wir mögen Lachs in allen Varianten. Danke.

24.10.2013 06:39
Antworten
Tedela

Dem geräucherten Lachs. Allerdings würde ich empfehlen den Lachs zu nehmen den ihr auch sonst gerne esst.

23.10.2013 20:46
Antworten
ciperine

Welchen von beiden bevorzugst Du für dieses Rezept?

23.10.2013 18:32
Antworten
Tedela

Hallo Ciperine, Ja genau den meine ich :) Gruß Tedela

23.10.2013 18:27
Antworten
ciperine

Hallo Tedela, ich vermute mal, Du meinst Räucher- oder Graved Lachs? LG Ciperine

23.10.2013 18:21
Antworten
Tedela

Hallo Champanja, freut mich das es geschmeckt hat. Ja die großen sind wirklich zu groß. DA ist man schnell satt. LG Tedela

02.01.2012 19:45
Antworten
Champanja

Hi, hab am 25.12. das Rezept als Vorspeise probiert. Hat uns sehr gut geschmeckt - allerdings habe ich Königinpasteten verwendet. Dies würde ich aber nicht weiterempfehlen - es waren einfach zu große Portionen... Aber in deinem Rezept hattest du ja MINI - geschrieben... Das nächste Mal werde ich mal schauen wie die Creme´ mit etwas Dill schmeckt. Grüße von Champanja

02.01.2012 16:53
Antworten