Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.04.2008
gespeichert: 97 (0)*
gedruckt: 8.536 (38)*
verschickt: 24 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.02.2007
1.141 Beiträge (ø0,26/Tag)

Zutaten

5 1/2 kg Keule(n) vom Damwild ohne Knochen
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
10  Wacholderbeere(n)
Koriander
6 Körner Pfeffer, rote und grüne
1 Zweig/e Rosmarin
1 EL Butterschmalz
1 EL Preiselbeeren aus dem Glas
1 EL Honig
1 EL Salz
1 EL Mehl
1/2 Liter Rotwein, guter
1/2 Liter Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wenn möglich die Damwildkeule schon entbeint kaufen. Waschen und trocken tupfen. Im heißen Butterschmalz rundherum gut anbraten, heraus nehmen und warm stellen.

Den Bratsatz mit dem heißen Wasser lösen, den Rotwein dazu gießen, aufkochen lassen und das Fleisch in den kochenden Sud legen. Zwiebeln, Lorbeerblätter, Korianderkörner, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Rosmarin und Salz hinzu geben. Bei mittlerer Hitze 2 Stunden zugedeckt schmoren, den Braten umdrehen, den Honig darauf verstreichen, die Preiselbeeren in der Soße verteilen und alles noch eine halbe Stunde köcheln lassen und abschmecken.

In der Zwischenzeit sind die Knödel und Gemüse zubereitet.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Sauce durchschlagen und mit Mehl andicken. Noch etwa 10 Minuten leise köcheln lassen, damit der Mehlgeschmack vergeht, abschmecken, das Fleisch aufschneiden und mit der Sauce servieren.