Geflügel
Hauptspeise
Wok
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Hähnchenkeulen in Kokosmilch

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 08.01.2003



Zutaten

für
2 Hähnchenschenkel
400 g Kartoffel(n), festkochend
1 Zwiebel(n)
1 Zitronengras
2 EL Öl
2 TL Curry, scharfes
100 ml Kokosmilch, ungesüßte (aus der Dose)
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Hähnchenkeulen kalt waschen und trocken tupfen. Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Das Zitronengras waschen, mit der Nudelrolle flach klopfen und wie einen Bindfaden zum Knoten schlingen, damit es sich beim Garen nicht löst.
Das Öl im Wok erhitzen. Das Currypulver mit der Zwiebel darin bei schwacher Hitze anbraten, bis es duftet. Die Keulen zufügen und bei mittlerer Hitze anbraten. Die Kartoffeln und die Kokosmilch untermischen. Etwa 100 Milliliter Wasser, das Zitronengras und etwas Salz zugeben und alles einmal aufkochen. Die Hähnchenkeulen zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 40 Minuten sanft kochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anco

Ein wirklich gutes Rezept, hätte ich am Anfang nicht gedacht. Zum Schluß habe ich die Soße so weggelöffelt. Für zwei Personen habe ich zwei Hänchenkeulen genommen und 600 g Kartoffeln + 2 Karotten. Da wir gerne viel Soße mögen habe ich 400 ml Kokosmilch und 100 ml Wasser genommen. Das Essen ist wirklich gelungen. Ach ja die Soße habe ich mit 2 gehäuften TL Speisestärke angedickt. Vielen Dank!

20.04.2010 17:48
Antworten
Danie1986

lecker lecker lecker!!! super schnell gemacht, einfach, und geschmacklich der hammer!! ich habe ebenso noch frischen ingwer hinzugefügt und einen löffel grüne currypaste, geht aber auch ohne!!!! 5 sterne und danke für das tolle rezept :):):)

20.12.2009 12:17
Antworten
Karamella

Hallo, ein sehr leckeres Rezept. Ich habe noch etwas Ingwer und Knoblauch hinzugefügt. Für 4 Personen haben wir aber eher 7 Keulen gebraucht ;-). Danke für das Rezept! LG Kara

11.04.2007 17:52
Antworten
jienniasy

Hallo, ich habe das Rezept am Sonntag gemacht (nach *cayetana*s Hinweis auch mit der doppelten Menge), auch im Ofen (200°C Ober/Unterhitze, unterste Einschubschiene, Hähnchenschenkel auf die Kartoffeln gelegt) in einer grossen Auflaufform. Ich kann es nur weiterempfehlen, es ist wirklich sehr lecker und kam bei meiner Familie gut an! Das nächste Mal werde ich mal versuchen, wie es mit Ananasstücken harmoniert, mir hat etwas die leicht-süssliche Note gefehlt... ansonsten war es *perfekt* LG jienniasy

28.08.2006 02:16
Antworten
Anyana

Hört sich super lecker an, werd ich auf jedenfall ausprobieren!! Zwei Hähnchenschenkel für 4 Portionen kommt aber nicht ganz hin oder?

20.10.2005 08:50
Antworten
enigerchen

Ich habe es auch mit einem ganzen Huhn gemacht. Es Schmeckt einfach toll, ist mal ein ganz anderes Rezept von Hühnchen. Grüßle vom enigerchen

09.10.2005 19:50
Antworten
Angie2003

Hallo, das Rezept hört sich gut an. Würde ich ganz gern mal ausprobieren. Nur Zitronengras - woher bekommt man das? Gibt es dafür auch eine Alternative? LG Angie

06.06.2005 15:20
Antworten
cayetana

Sehr lecker!!! Habe aber ein ganzes, zerstückeltes Huhn genommen und dementsprechend die Mengen verdoppelt. Nächstes mal nehme ich aber weniger Wasser, da mir die Soße doch etwas zu flüssig war. Und das Öl werde ich auch bei der ursprünglichen Menge belassen. Die Zwiebeln habe ich nur geviertelt und noch eine grüne Paprika in Streifen dazugegeben. Da ich keinen Wok habe, kam das Ganze in den Ofen. War echt toll. Auch die Kartoffeln schmecken super. Foto lege ich bei. LG, *cayetana*

06.03.2005 15:14
Antworten
Brögi

ein tolles rezept. ich habe lediglich die hähnchenschenkel vorab mit einem hauch von zerdrücktem ingwer aus dem glas bestrichen. (wirklich nur einen hauch...!!!) meine gäste und ich fanden es suuuuper lecker.

20.01.2005 09:04
Antworten
ksklein

hallo sunshine, das huhn hat uns und den gästen wirklich gut geschmeckt. obwohl ich mehr kokosmilch benutzt habe, hat man die milch kaum hervor geschmeckt. werde ich wieder machen, da der geschmack aussergewöhnlich ist. kerstin

30.05.2004 10:49
Antworten