gekocht
klar
raffiniert oder preiswert
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Klassische Hühnersuppe

Hühnersuppe à la Tim

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 06.04.2008



Zutaten

für
5 Hähnchenkeule(n)
1 Gemüsezwiebel(n)
1 Lorbeerblatt
1 Nelke(n)
10 Körner Pfeffer, schwarze
400 g Knollensellerie
400 g Möhre(n)
150 g Lauch
150 g Erbsen, tiefgefroren
300 g Spargel, weißer
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Hähnchenkeulen kalt gut abwaschen, mit 2,5 l gesalzenem Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Der Schaum muss gründlich abschäumt werden, mit einem Sieb oder einer Schaumkelle.
Die Keulen nach ca. 20-30 Min raus nehmen.

In der Zwischenzeit:
die ungepellte Zwiebel halbieren und in einer Pfanne bei hoher Hitze auf den Schnittflächen ohne Fett kräftig anschwärzen und in die abgeschäumte Brühe geben. 15 Minuten sanft kochen, dabei, wenn nötig, weiter abschäumen.

Nachdem die Keulen raus aus der Brühe sind, jetzt den 150g Sellerie und Möhren und den Lauch grob gewürfelt dazugeben. Bei mittlerer Hitze alles sanft kochen lassen, für ca. 45 Min. Lorbeer, Nelke und Pfefferkörner dazugeben.

Von den Keulen die Haut und Knochen entfernen und das Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und beiseite legen.

Restliche Möhren und Sellerie putzen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden, dann die Stangen in Stücke schneiden.

Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Topf geben, das klein geschnittene Gemüse darin bei mittlerer Hitze 8 Minuten kochen. Anschließend das Fleisch, den Spargel, die Erbsen hineingeben, durchziehen lassen und servieren.

Dazu passen Nudeln oder Reis

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

mega Brühe, super lecker, ein richtiger seelenwärmer bei diesem Wetter! LG kathi

11.11.2018 02:05
Antworten
sanojtabea

Super lecker! Wird in Zukunft immer so gemacht. Habe noch ein bisschen Fenchel gewürfelt und in den letzten 8 Minuten mit gegart

12.04.2016 19:13
Antworten
ZahnfeeTina

hi, das war meine aller erste Hühnersuppe und sie hat wirklich toll geschmeckt. Wie man das Fleisch vom Knochen runterbekommt (und dann kein Frikasse hat) ist mir noch ein Rätzel.. Und was macht man mit der Haut? Kommt die komplett in die Tonne? Das sind so Fragen, wie sich ein Anfänger stellt. Zudem stimmt die Zeitangabe nicht so ganz oder? Also wer dafür nur ne Stunde braucht- Respekt! Danke für das Rezept! Tina

21.02.2015 20:57
Antworten
Princess1410

Hallo, habe vorhin die Suppe gekocht. Ist echt lecker geworden und auch meinem Mann hat es geschmeckt! Habe allerdings den Sellerie weg gelassen, da wir diesen nicht mögen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Lg Princess1410

03.12.2014 19:27
Antworten
SunnyIsland23

Tolles Rezept, genauso mache ich meine Hühnersuppe auch immer, bei mir kommen noch klein gewürtelte Kartoffeln und Nudeln dazu.

28.06.2014 15:36
Antworten
roicky

super suppe...... danke!!!!!!!!!! DER ROICKY

24.12.2009 10:57
Antworten
chrian

Das ist die beste Hühnersuppe die wir je gegessen haben!!! Danke für das tolle Rezept! Gruß Chrian

05.10.2009 10:26
Antworten
riniberlin

Hey Pauline, Das Rezept ist echt der Hammer. Schmeckt einfach nur lecker,weiß wovon ich rede,denn ich koche das Gericht schon aus dem Kopf. Meine Familie liebt die Suppe,vorallem ist meine Tochter dadurch zum Suppenkasper geworden. Ach und kränkeln tut nach der Suppe auch keiner mehr. Ich mache noch etwas gemahlenen Kümmel mit rein,wer Kümmel mag. Danke für das tolle Rezept. LG riniberlin

19.01.2009 15:22
Antworten
susili101

Hallo Pauline, hat sehr gut geschmeckt. LG

06.12.2008 09:39
Antworten
pauline-1953

Hej susili finde ich auch! ich ess die Suppe sehr gerne. schönen Nicolaus. lg Birgit

06.12.2008 09:46
Antworten