Kokos - Schoko - Gugelhupf


Rezept speichern  Speichern

saftig

Durchschnittliche Bewertung: 2.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 06.04.2008



Zutaten

für

Für den Baiserbelag:

4 Eiweiß
200 g Zucker
½ Flasche Butter-Vanille-Aroma
200 g Kokosraspel

Für den Teig:

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Eigelb
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver, gehäuft
50 ml Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst das Eiweiß steif schlagen und dann langsam den Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen und Aroma und Kokos unterheben. In eine Gugelhupfform füllen.

Dann aus den restlichen Zutaten einen Rührteig herstellen und auf die Baisermasse füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

In der Form etwas auskühlen lassen und dann erst stürzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monddrache

Ist sehr saftig und locker geworden. Allerdings habe ich das Butteraroma in der Kokosmasse weggelassen und dafür in die Schokomasse 3 EL Kakao und einen Schuß Rum gegeben. Gebacken habe ich den Kuchen in einer Herzform, dadurch hat sich die Backzeit auf 70 Minuten erhöht. LG Monddrache

21.04.2017 18:35
Antworten
KäferSandra

Der Gugelhupf ist wirklich sehr lecker, allerdings habe ich ein paar Abänderungen. In der Kokosmasse hab ich das Aroma weggelassen. Und in den Rührteig hab ich die Schokohasen geschmolzen dazu getan, dafür dann nur einen EL Kakao und wesentlich mehr Milch in den Teig. So war der Kuchen schön saftig und hat allen geschmeckt. Den werde ich garantiert wieder backen, vielleicht dann mal die Kokosmasse wie bei einem Mamorkuchen untergezogen LG Sandra

20.04.2009 12:35
Antworten