Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.04.2008
gespeichert: 77 (0)*
gedruckt: 487 (1)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2005
23.122 Beiträge (ø4,9/Tag)

Zutaten

400 g Spargel, weißer
400 g Spargel, grüner
3 große Schalotte(n)
1 EL Olivenöl
1 EL Mehl
1 EL Reisessig
1/2 Liter Geflügelfond
1 1/2 Becher Sahne
 etwas Salz
 etwas Pfeffer, weißer
Laugenstange(n)
 etwas Butter
Wachtelei(er)
 etwas Olivenöl
1 EL, gestr. Chili, aus der Mühle
 etwas Meersalz, (Maldon salt)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spargel getrennt putzen, die Köpfe abschneiden und beiseite legen.

Die Schalotten fein würfeln und in dem Öl andünsten, mit Mehl bestäuben, dieses etwas anrösten, den Reisessig zugeben und reduzieren lassen, den Geflügelfond zugeben. Für 20 Min. köcheln lassen

Den Grundansatz teilen (1/3 : 2/3) und in die größere Menge den in Stücke geschnittenen weißen Spargel geben, in die kleinere den grünen. Den Spargel weich köcheln. Anteilsmäßig Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmal aufkochen lassen und pürieren. Nach Bedarf beide Suppen separat durch ein Sieb geben.

Die Laugenstange in Scheiben schneiden und in etwas Butter kross rösten.

Die Wachteleier zu Spiegeleier braten.

Die Spargelköpfe in etwas Olivenöl, zusammen mit Salz und etwas braunem Zucker braten.

Anrichten:
Jeweils 3 Spargelköpfe in die Mitte eines Teller geben, zuerst die weiße Spargelsuppe eingießen, dann die grüne. Jeweils ein Wachtelei auf einen Chip geben und diesen auf die Spargelköpfe setzen. Die Eier mit Maldon salt würzen und über alles etwas Chili aus der Mühle geben.