Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.04.2008
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 311 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,54/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Fisch(e), (Doraden geräuchert)
Tomate(n), (Strauchtomaten)
Oliven, schwarz und entkernt
Oliven, grün und entkernt
Schalotte(n), fein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 TL Kräuter der Provence
1 EL Ketchup, (Asia-Ketchup)
2 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Geräucherte Doraden bekommt man in gut sortierten Fischgeschäften oder Fischständen auf dem Wochenmarkt. Fische filetieren und die Gräten sorgfältig entfernen.

Die Haut der Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendes Wasser halten, Haut abziehen, Tomate vierteln und entkernen. Viertel auf Küchenkrepp gut trocknen, anschließend das Fleisch würfeln. Oliven in Ringe schneiden.

Olivenöl in einer Stielkasserolle erhitzen, Kräuter und eine Prise Pfeffer aus der Mühle kurz darin anrösten. Schalotte und Knoblauch in den Gewürzen glasig anschwitzen. Tomatenwürfel und Oliven dazu geben, erhitzen, aber nicht kochen lassen. Unter Schwenken das Kompott mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen. Zum Schluss den Asia-Ketchup unterrühren. Er bringt neben seinem Geschmack auch mehr Bindung in das Kompott.

Vor dem Servieren den Räucherfisch auf etwa 40° erhitzen und mit dem Kompott zusammen anrichten.

Dazu gibt es Pasta oder Folienkartoffeln.