Deutschland
Europa
Festlich
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Geschmorte Rinderschulter

gut eignet sich auch Hohe Rippe oder alle Rinderbratenstücke

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 04.04.2008



Zutaten

für
1 ½ kg Rinderbraten (Schulter = Bug)
250 g Zwiebel(n), rot
1 Möhre(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stange/n Staudensellerie
2 Kardamomkapsel(n)
2 Lorbeerblätter
200 ml Portwein, rot
1 Liter Wein, rot, trocken
1 TL Pfeffer, ganz
2 kleine Zimt - Stangen
3 Gewürznelke(n)
2 Sternanis
1 Orange(n), unbehandelt, Zesten davon
½ Vanilleschote(n)
1 Scheibe/n Rauchfleisch, etwas dicker
Pfeffer, gemahlen
Salz
etwas Mehl, zum Bestäuben
Öl, (Distelöl zum Anbraten)
1 EL Tomatenmark
800 ml Kalbsfond oder Rinderfond
2 Rippe/n Schokolade, bitter mindestens 65 %
2 EL Aceto balsamico
etwas Speisestärke, zum Binden

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Zwiebeln, Möhren, Knoblauchzehe, Staudensellerie in kleine Stücke schneiden. Kardamom andrücken Lorbeer einritzen.

Nun Fleisch, Portwein, Rotwein, Gewürze, Gemüse und Orangenzesten in eine Schüssel geben und 24 Stunden marinieren lassen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen. Die Marinade durch ein Sieb geben, das Gemüse und die Gewürze gut abtropfen lassen.

Die Marinade aufkochen und den Schaum abschöpfen.
Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Das Rauchfleisch in Würfel schneiden und die Vanilleschote auskratzen. Das Fleisch salzen und pfeffern und mit Mehl bestäuben und in einem Bräter von allen Seiten scharf anbraten. Nun die Vanilleschote, das Mark, das abgetropfte Gemüse, Tomatenmark, alles dazu geben und kurz mit anrösten, mit 150 ml Marinade ablöschen und den Fond angießen.
Das Fleisch wieder dazu geben und im Ofen 2,5 - 3 Stunden schmoren.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen.

Das Gemüse in ein Sieb gießen und den Fond auffangen, das Gemüse etwas ausdrücken.

Die Schokolade im Schmorfond auflösen, die Sauce mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit der Speisestärke binden. Das Fleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden und anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annelore

Hallo Mara Cuja Klar kann man die ganze Marinade verwenden solche Dinge sind doch meist nur eien ca Angabe für Leute die noch noch so versiert im Kochen sind . Freut mich das der Bratengut war LG annelore

27.10.2008 12:44
Antworten
Mara-Cuja

Hallo annelore! Ich habe den Braten mit Hoher Rippe ausprobiert - wir waren begeistert. Allerdings habe ich die Marinade komplett angegossen und nur noch etwas Wasser hinzugefügt (es erschien mir zu schade, den Rest nicht zu verwerten). Außerdem habe ich nur einen Esslöffel Basamico und nur eine Rippe Schokolade genommen, damit sie nur dezent schmeckt. Wirklich klasse! LG Mara-Cuja

26.10.2008 22:39
Antworten