Feldsalat mit gebratenem Kürbis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (77 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.01.2003 154 kcal



Zutaten

für
300 g Kürbisfleisch, z.B. Hokkaido
75 g Zwiebel(n)
2 EL Öl, Olivenöl
2 EL Essig, z.B. Balsamico-Essig
2 EL Öl (Kürbiskernöl)
Meersalz
Pfeffer
150 g Feldsalat
60 g Käse, z.B. Feta-Schafskäse
1 EL Kürbiskerne, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
154
Eiweiß
5,60 g
Fett
13,07 g
Kohlenhydr.
3,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kürbis in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, Zwiebeln vierteln und in streifen schneiden. Kürbis mit Küchenkrepp trocken tupfen und in mehreren Portionen in Olivenöl auf beiden Seiten leicht anbraten. Kürbis aus der Pfanne nehmen, die Zwiebeln glasig dünsten und zum Kürbis geben. Kürbiskernöl, Balsamico-Essig, Meersalz und Pfeffer mischen, über die Kürbis-Zwiebel-Mischung geben und etwa eine Stunde durchziehen lassen. Feldsalat sorgfältig waschen und auf einer großen Platte anrichten. Kürbisscheiben abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Kürbis neben dem Feldsalat anrichten. Aufgefangene Marinade über den Feldsalat träufeln. Feta grob zerkrümeln und über den Salat streuen, die gehackten Kürbiskerne über den Kürbis geben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gäbelchen1967

Hallo, uns hat es sehr gut geschmeckt. Die Kürbisstücke habe ich im Backofen gebacken. Zum Dressing kam etwas Agavendicksaft. Vielen Dank für das leckere Rezept. 5 * und ein Foto lasse ich gerne hier. VG, Gabi

21.04.2021 17:33
Antworten
maria_berlin

Das war mal mega lecker und gut vorzubereiten, wenn man Gäste hat. Ich habe es warm serviert. Das war viel besser als die kalte Version, die ich auch schon mal hatte. Wird es öfter geben... 5 Sterne

25.10.2020 09:02
Antworten
JellyBelly123

Kurz und knapp: super!

28.12.2019 18:09
Antworten
friday987

Das Rezept ist superklasse. ich habe es in der letzten Woche ausprobiert und wurde sofort gebeten, es noch einmal zu machen.

15.08.2018 17:23
Antworten
Blütennektar

ein tolles, einfaches, spitzenmäßiges Gericht, welches def. in meiner Rezeptebox landet

02.02.2018 19:29
Antworten
Effertz

Kommentar von Effertz Danke für das schöne Rezept. Ich habe mich bisher nicht an Kürbis rangemacht, weil er mir zu langweilig schmeckte. Aber diese Zubereitungsart hat mir sehr gut geschmeckt. Da ich noch nicht den kleinen Feldsalat bekommen konnte, bin ich auf Friseesalat ausgewichen, habe dann die Kürbiskerne angeröstet darübergegeben. Als Beilage könnte ich mir gut gebratene Scampis vorstellen und schon ist der Vorspeisenteller fertig und sehr dekorativ.

20.10.2005 17:00
Antworten
novaneta

Klasse... wollte eigentlich den Feldsalat morgen essen, und heute den Kürbis. Aber so passt es perfekt.

14.01.2005 17:55
Antworten
brilliant

Hallihallo Das ist genau unser Geschmack....mmmhhhh...... Wir lieben Knoblauch, darum habe ich in die Marinade ein paar Zehen gegeben....super....Olivenöl+Feta+Knoblauch......toll!!! *D*A*N*K*E* für das tolle Rezept! VlG Brilliant

11.10.2004 11:24
Antworten
Swordsinger

Sehr sehr lecker! Ich hab allerdings mehr Balsamico genommen :-)

01.10.2004 13:23
Antworten
Sivi

Das Rezept klingt sehr gut. Und passt gerade! Ich hab noch einen schönen Hokkaido und die Feldsalatsaison ist ja auch schon wieder eröffnet. Das wird nächste Woche ausprobiert. LG, Sivi

28.09.2003 13:28
Antworten