Herzhafte Muffins à la Jane


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch - reicht für ca. 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 03.04.2008 2620 kcal



Zutaten

für
100 g Lauch
100 g Feta-Käse
1 kleine Zwiebel(n)
50 g Tomate(n), getrocknete
130 g Mehl
120 g Haferflocken
1 TL Backpulver
½ TL Natron
½ TL Salz
⅛ TL Pfeffer, schwarzer
125 g Käse (Emmentaler), geriebener
1 Ei(er)
60 ml Öl
350 g Buttermilch
n. B. Käse, geriebener, zum Bestreuen
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
2620
Eiweiß
97,34 g
Fett
161,32 g
Kohlenhydr.
191,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Muffinform einfetten.

Den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenso wie die getrockneten Tomaten würfeln.

Das Mehl in eine Schüssel geben. Haferflocken, Natron, Backpulver, Salz, Pfeffer, Zwiebel, Feta, Lauch und Tomaten dazugeben und alles miteinander vermischen.

Das Ei in einer anderen Schüssel leicht mit einer Gabel verquirlen. Öl und Buttermilch zufügen und alles gut vermischen. Danach die Mehlmischung dazugeben und einarbeiten.

Den Teig gleichmäßig in die Muffinform füllen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

In den heißen Backofen schieben und 20 - 25 Min. backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wasserricky

Ein sehr schönes Rezept. Ich habe es auf 4 Muffins (für 2 Personen) heruntergerechnet. Zutaten und Mengen i. O.. Die Buttermilch bewirkt einen saftig-fluffigen Teig. Lecker. Danke.

03.01.2022 15:10
Antworten
Missing_JmO

Warum wird eigentlich bei den Zutaten sowohl Backpulver als auch Natron erwähnt? Natron ist der Hauptbestandteil von Backpulver.

31.01.2018 16:11
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo eintagsfliege23, vielen Dank für den Hinweis, der Zubereitungstext wurde korrigiert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

23.11.2017 09:24
Antworten
eintagsfliege23

Das Rezept ist an sich gut, die Anleitung aber eine totale Katastrophe! Aus Buttermilch wird in der Beschreibung Butter und wann und in welcher Form der Lauch, der Feta-Käse und die 125 g geriebener Käse zu den Zutaten kommen erfährt man auch nicht.

22.11.2017 21:56
Antworten
Mareike-1996

wenn ich nur ein halbes Rezept nehme , wie mache ich das dann mit dem Ei? kann man das evtl. auch weglassen?

21.05.2016 18:01
Antworten
back-elch

Diese Muffins sind wirklich sehr lecker - schön würzig und saftig. Habe eingelegte Tomaten verwendet, die auch schon gewürzt waren. Oliven könnte ich mir auch gut im Teig vorstellen. Allerdings muss ich sagen, dass das Rezept etwas lückenhaft ist. Manche Zutaten (Käse und Gewürze) werden in der Liste genannt, aber nicht mehr im Text. Habe den Emmentaler dann zu den trockenen Zutaten gemischt und den Feta (sowie die eingelegten Tomaten) zu den feuchten Zutaten getan. Dass es Buttermilch statt Butter lautet, wissen erfahrene Muffinbäcker. Nur wer sich Muffins einfach nicht herzhaft vorstellen kann, mag diese vielleicht nicht so gerne. Alle anderen fanden sie super!

16.08.2010 21:22
Antworten
back-elch

Das Rezept klingt gut - werde es demnächst für ein Brunch backen. Schmecken die Muffins eigentlich auch kalt?

06.08.2010 11:23
Antworten
sambi

Hallo, oh das tut mir leid - es muss tatsächlich die BUTTERMILCH (wie in der Zutatenliste) sein. Dann wird's auch lecker =) LG, Sam

26.07.2008 09:26
Antworten
LemiNW

Irgend etwas stimmt hier nicht. In der Zutatenliste stehen 350 Gramm Buttermilch ... und im Rezept soll man dann auf einmal Butter zugeben. Was stimmt denn jetzt? Ich hab mich für die Butter entschieden (wegen der Angabe in Gramm), aber so fettig wie die Muffins aus dem Ofen kommen, befürchte ich, dass ich doch die Buttermilch hätte nehmen sollen. Aber hätte das einen vernünftigen Teig gegeben?

25.07.2008 23:16
Antworten