Bewertung
(47) Ø4,16
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
47 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.04.2008
gespeichert: 698 (0)*
gedruckt: 10.283 (37)*
verschickt: 63 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.08.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
100 g Schokolade (Zartbitter)
100 g Schokolade (Milchschokolade)
Ei(er)
200 g Zucker
170 ml Öl
175 g Mehl
1/2 TL Salz
1 TL Backpulver
1 EL Vanillezucker
  Fett für das Blech

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 477 kcal

Den Backofen auf 160°C bis 180°C vorheizen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen, kurz abkühlen lassen. In einer Schüssel die Eier schaumig rühren. Langsam den Zucker einrieseln lassen. Dabei so lange schlagen, bis die Masse dick und cremig ist bzw. sich der Zucker aufgelöst hat. Nun die geschmolzene Schokolade und das Öl unterrühren.

In einer weiteren Schüssel Mehl, Salz, Backpulver und Vanillezucker mit dem Schneebesen verrühren. Zur Schoko-Eierschaum-Mischung geben und vorsichtig unterrühren (auch per Hand), bis ein weicher Teig entstanden ist.

Ein Backblech bzw. die Backform einfetten. Den Teig ca. 3 cm hoch einfüllen und glatt streichen (Tipp einer Kollegin: Falls das Blech zu groß ist, kann man einen Rand aus Alufolie "basteln", um es entsprechend abzutrennen.

Im heißen Backofen ca. 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen und in Vierecke schneiden.

Tipps: Wahnsinnig lecker ist es auch, die Brownies in noch warmem Zustand mit Eis, Schlagobers und/oder Sauce (ich bevorzuge Karamell) zu verspeisen.
Zum Verfeinern des Teiges eignen sich Walnüsse oder ähnliches.
Wenn man lieber mit 200 g Zartbitter arbeiten möchte, sollte man den Zuckergehalt ein wenig erhöhen, da diese Angaben nun auf diese eine Kombination ausgelegt ist und Brownies gehören nun einmal süß.