Mehrkornbrot


Rezept speichern  Speichern

reicht für 2 Brote

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 01.04.2008



Zutaten

für
500 g Mehl (Type 1050)
500 g Weizenschrot, feines
500 g Mehl (Type 1370)
1 Pck. Sauerteig - Extrakt
1 Pck. Hefe
1 EL Meersalz
2 EL Öl
250 g Körner (Mehrkornmischung), nach Geschmack
1.100 ml Wasser, lauwarmes
Fett für die Formen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Wasser mit der Hefe verrühren. Sobald die Hefe schäumt, ca. 500 g Mehl zugeben und unterrühren. Die Mehrkornmischung hinzufügen. 500 g Mehl mit dem Sauerteigextrakt und dem Salz vermischen, anschließend ebenfalls unterkneten. Das Öl hinzufügen und gut verkneten. Diesen Teig an einem warmen Ort 2-3 Stunden gehen lassen. Dann das Weizenschrot zugeben und unterkneten.

Den Teig halbieren, in zwei gefettete Kastenformen füllen und nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Heißluft ca. 50-60 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hunsbuckle

Hallo Sibelia, am Wochenende habe ich dein Rezept nachgebacken. Da ich noch keine zwei Kastenformen habe, hatte ich einen Tick mehr Mehl hinein getan und zwei Brotlinge frei geschoben. Ist mit dem relativ weichen Teig nicht ganz so einfach, aber wenn man die Kastenformen nicht nimmt, dann weiß man das ja vorher! An dein Rezept hatte ich mich deswegen herangewagt, weil ich noch keinen echten lebenden Sauerteig habe, kommt erst später. So war mir für ein Mehrkornbrot mit dem Sauerteigextrakt in deinem Rezept erst mal geholfen. Das Brot schmeckt gut, drei Dinge wären vielleicht eine Überlegung wert: Ich habe den Eindruck, dass für "an einem warmen Ort gehen lassen" bevor das Weizenschrot hinein kommt, zwei Stunden bei weitem reichen. Vielleicht kann man das Weizenschrot auch schon direkt zusammen mit dem Öl vor beginn der Zwei-Stunden-Ruhe hinein tun? Wenn ich es nochmal backe, überlege ich die Körnermischung ganz grob zu schroten, wirklich nur ganz grob, so dass die Körner kaum angerissen sind. Mir gefällt dein Brot gut, das nächste mal kommt es in Kastenformen. Hoffe es funktioniert meine Fotos davon hochzuladen. Gruß hunsbuckle

12.02.2012 13:03
Antworten