Zutaten

1 kg Mehl (Teigwarenmehl oder Weißmehl)
Ei(er)
1 TL Olivenöl
1 TL Wasser bei Bedarf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten in eine Maschine geben und so lange zu einem Teig rühren lassen, bis es kleine Klumpen gibt. Danach von Hand kneten, so dass der Teig geschmeidig wird - dieser Teig ist dann relativ fest. Dies muss aber so sein, wenn sie die Nudeln mit dem "Biss" haben wollen. Falls er aufgrund der Größe der Eier zu trocken sein sollte, 1 TL Wasser beigeben. Den Teig fest in einer Klarsichtfolie einwickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig in vier Teile schneiden und ein wenig flach drücken. Im Idealfall mit einer Nudelmaschine ca. 1 mm bis 1.5 mm auswallen. Mit einem scharfem Messer in ca. 5m m breite Tagliatelle schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Sekunden kochen lassen.

Da die Tagliatelle nach dieser Zeit noch nicht ganz gegart sind, lassen sie sich prima portionsweise einfrieren. Wenn sie sie brauchen, einfach direkt aus dem Tiefkühler in kochendes Salzwasser geben und am Siedepunkt ca. 45 Sekunden ziehen lassen.
Das Wasser sollte nur zu Beginn kochen. Sobald die Teigwaren dann drin sind, nur noch ziehen lassen.

Tipp: Wenn sie Tomaten-Tagliatelle möchten, einfach 1-2 EL Tomatenpüree direkt in den Teig mischen und ein wenig mehr Mehl hinzugeben. Dasselbe funktioniert auch mit blanchiertem, pürierten Blattspinat für grüne Nudeln.