Apfel - Glühwein - Marmelade


Rezept speichern  Speichern

eigene Kreation, passend zur Weihnachtszeit, aber auch ganzjährig lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 01.04.2008



Zutaten

für
½ Liter Rotwein, lieblich
1 Sternanis
2 Stange/n Zimt
6 Gewürznelke(n)
1 große Orange(n), unbehandelt
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 kg Äpfel, z. B. Boskoop oder Elstar
500 g Gelierzucker (2:1)
4 cl Rum, weißer
evtl. Lebensmittelfarbe, rote
evtl. Gewürz(e) für den Glühwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Orange und Zitrone waschen, halbieren, je eine Hälfte in Scheiben schneiden. Den Rotwein mit den Orangen- und Zitronenscheiben und mit den Gewürzen zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen, danach vom Feuer nehmen und etwa 1/2 Stunde ziehen lassen.

Die Äpfel dünn schälen, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen raspeln (ggf. mit einer Küchenmaschine, das geht am schnellsten). Davon 600 g abwiegen und in einem großen Topf mit dem Gelierzucker und dem Saft der restlichen halben Zitrone und Orange mischen. Orangensaft vor dem Zugeben abmessen. Es sollen etwa 100 ml sein. Etwa 30 Minuten zugedeckt Saft ziehen lassen.

Dann 300 ml von dem Rotweinsud (ohne die Gewürze) zugeben, nach Bedarf einfärben und nach dem Aufkochen mindestens 3 Minuten unter ständigem Umrühren sprudelnd kochen lassen.

Etwa 15 Sekunden vor Schluss den Rum unterrühren. Dann wie gewohnt in gewaschene, heiß ausgespülte Gläser füllen und mit Twist-Off-Deckeln verschließen. Mindestens 5 Minuten über Kopf stehen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Brasil2011

Sehr lecker und ein tolles Geschenk aus der Küche

01.12.2020 00:11
Antworten
eyula

Richtig leckere Marmelade! Bei mir gab’s erst folgendes Problem: die Marmelade war trotz Pürieren noch super flüssig! Ich hab sie trotzdem abgefüllt und abkühlen lassen wir normal und als sie dann ganz abgekühlt war, hatte sie auch eine normale Konsistenz. Ist bis jetzt das beste Rezept mit Apfel, das ich ausprobiert hab! Wird bestimmt ein fantastisches Weihnachtsgeschenk!

20.10.2020 20:53
Antworten
Goldkind_2

Sehr lecker und herrlich weihnachtlich. Ich habe das Ganze vereinfacht und ein paar Orangen ausgepresst, den Saft zusammen mit den Äpfel und dem Rotwein pürriert, anschließend mit Gelierzucker und Lebkuchengewürz aufgekocht, mit Rum verfeinert und ab in die Gläser. Das umständliche Äpfelraspeln und den Glühwein vorab zu produzieren kann man sich schenken. PS: Mit gekauftem Glühwein wäre mir viel zu süß geworden.

14.12.2019 14:54
Antworten
kleene234

Hallo 😊 ich habe bisher nur das warme Ergebnis probiert aber mega lecker😍 Für eine schöne Farbe hab ich noch ca 450g Brombeeren hinzugefügt und mir die Lebensmittelfarbe gespart. Die Zuckermenge hab ich erhöht, sodass ich wirklich alle Früchte und den gesamten Glühwein verarbeitet habe. @Sopkoe du musst für 14 Gläser definitiv mehr nehmen. Mit den extra Brombeeren bin ich auf 7kleine Gläser (200-250ml) und 2 große mit ca 400ml gekommen. Und es ist Gelee geworden 🤗 hab alles püriert. Liebe Grüße

24.11.2019 15:30
Antworten
Sopkoe

Hallo! Ich möchte zu Weihnachten diese Marmelade verschenken. Ist die Marmelade ohne Rum für Kinder geeignet? Und wieviele Portionen brauche ich für 14 Gläser? Lg von mir! :-)

23.11.2019 08:53
Antworten
ruby1979

Wow!!!!!! Ich bin begeistert :-) Habe die Marmelade gerade gemacht und in Gläser abgefüllt. Allein das Naschen ist ein Geschmackserlebnis!! Ich habe die Marmelade als Weihnachtsgeschenk-Mitbringsel gemacht und bin überzeugt, dass sie sehr gut ankommen wird ;-) Ich werde morgen nochmal Nachschub machen, da ich für uns selbst wohl auch einen Vorrat brauchen werde! Vor allem werde ich es morgen statt mit Rotwein mit Traubensaft probieren, damit unsere Kinder auch mitessen dürfen ;) Viele weihnachtliche Grüsse und vielen dank für das tolle Rezept

19.12.2012 12:48
Antworten
LovelyAnika

Super Marmelade! Ich habe 4 verschiedene Marmeladen zu Weihnachten zum verschenken gekocht, allerdings hatte ich Lust auf Beeren und habe die Äpfel durch eine TK Beerenmischung ersetzt. EIN TRAUM. Die Marmelade hat mir so gut geschmeckt, dass ich sie am nächsten Tag noch mal kochen musste, weil ich nicht entscheiden konnte, wer KEIN Glas davon bekommen soll. Kam auch überall gut an. Daumen hoch!!!

19.01.2012 11:40
Antworten
suesseschnecke

Hallo, ich habe die Marmelade gestern gemacht, aber statt Rotwein einen trockenen Chardonnay (Weißwein) genommen und die Lebensmittelfarbe gespart. Ist auch superlecker und hat eine sehr schöne Farbe die Marmelade. LG suesseschnecke

23.09.2010 20:30
Antworten
Piepsa

Hallo, habe die Marmelade heute Nacht *räusper* gemacht. Schmeckt sensationell, bin jetzt nur gespannt wie sie bei den Beschenkten ankommen wird. Vielen Dank für dieses tole Rezept. LG Piepsa

18.12.2009 17:55
Antworten
Cookbest24

Hallo, ich habe am Samstag diese Marmelade als Weihnachtsmitbringsel gemacht. Schmeckt echt gut und wird sicher bei den Beschenkten gut ankommen. Lg Cookbest

24.11.2008 18:57
Antworten