Backen
Gluten
Kekse
Kinder
Lactose
Vegetarisch
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Einfaches Rezept für Mürbeteig

für Plätzchen, ca. 3 Bleche

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 01.04.2008 4127 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
250 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Eigelb
1 Prise(n) Salz
Mehl für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
4127
Eiweiß
51,24 g
Fett
225,16 g
Kohlenhydr.
471,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Butter in Stückchen zerhacken, mit dem Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Salz und den beiden Eigelb zügig verkneten (geht auch in der Küchenmaschine), bis man einen schönen Ball bekommt. Den Teig in Frischhaltefolie packen und eine gute Stunde in den Kühlschrank, unterstes Regal, legen.

Danach den Backofen auf 175°C Grad Umluft vorheizen. Die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben, Teig flach klopfen, Frischhaltefolie drüber und knapp 5 mm dick ausrollen (so bleibt nix am Nudelholz kleben).

Beliebige Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit etwas Abstand voneinander legen und wenn die Temperatur stimmt, für 7 Minuten in den Backofen, zweite Schiene von unten. Danach beliebig verzieren oder mit Marmelade zusammenkleben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moonshinelike

sehr sehr lecker ich habe es allerdings habe ich das komplette Ei reingemacht und am Ende noch von der Mandarine etwas schale abgerieben. sehr sehr lecker

24.03.2018 16:26
Antworten
Rübe1

Hallo, ihr Lieben! An dieser Stelle möchte ich nochmal DANKE sagen für Eure tollen Kommentare und vor allem diese schönen Fotos von Euren Plätzchen! Ich hätte gar nicht geglaubt, dass mein Rezept so oft nachgebacken und für toll befunden wird! Dieses Rezept hab ich mir selbst ausgedacht, weil bei mir die meisten Rezepte misslingen. Im Brotbacken bin ich ja ganz gut aber Plätzchen sind nicht mein Steckenpferd... Ich wünsche Euch noch ganz viel Spaß beim Nachbacken und wünsche an dieser Stelle auch ein schönes Weihnachtsfest und gemütliche Feiertage!!! Eure Rübe

23.12.2017 16:21
Antworten
Katinkerbell09

Hallo zusammen...muss da gar kein Backpulver ran???

23.12.2017 10:26
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, Mürbeteig kommt super ohne Backpulver aus, der für Plätzchen erst recht. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

23.12.2017 15:46
Antworten
steffi_maus23

Lecker,lecker! Schnell gemacht und ein Heidenspaß für die Kinder.

09.12.2017 22:54
Antworten
omaskröte

Danke für das Rezept, die Kekse mussten ganz bunt sein meinten meine Enkelkinder. Und lecker waren sie sowieso, die mache ich noch öfter. LG Omaskröte

01.12.2016 19:12
Antworten
Anne12051990

Wie viele Bläche ca bekommt man raus.? LG.

04.12.2015 09:59
Antworten
Rübe1

Hallo Anne, es kommen ca. drei Bleche raus :-)

09.12.2015 17:52
Antworten
MaSa971

Die Plätzchen schmecken gut - habe statt normalem Mehl BIO Mehl verwendet. Zusätzlich habe ich etwas Rumaroma dazu und die Plätzen auch mit Nutella zusammengeklebt! :)

02.12.2015 15:26
Antworten
Spagett

Habe deine Kekse nun schon dreimal gebacken, hat super geklappt. Meine Kinder sind begeistert, ich kam mit backen so schnell nicht hinterher wie die beiden gefuttert haben.

27.11.2015 21:50
Antworten