Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Rind
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackröllchen in Zwiebelsoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 150 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 30.03.2008 1196 kcal



Zutaten

für
1 Brötchen, altbacken
4 m.-große Zwiebel(n)
8 m.-große Möhre(n)
4 m.-große Gewürzgurke(n)
750 g Hackfleisch, gemischt
2 Ei(er)
1 EL Senf, mittelscharfer
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
8 Scheibe/n Schinken (Landschinken)
3 EL Öl
1 EL Mehl
100 g Schlagsahne
1 EL Gemüsebrühe, instant
400 g Spätzle aus dem Kühlregal
1 kl. Bund Petersilie
2 EL Butter
Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1196
Eiweiß
63,42 g
Fett
75,01 g
Kohlenhydr.
67,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Brötchen einweichen. Die Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel fein würfeln und 3 in Ringe schneiden. Die Möhren schälen, waschen, in Stücke schneiden. Die Gewürzgurken der Länge nach halbieren.

Das Brötchen ausdrücken. Mit Hack, Eiern, Zwiebelwürfeln, Senf, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verkneten. Die Hackmasse achteln. Portionsweise auf einem Gefrierbeutel flach drücken. Je mit 1 Scheibe Schinken und 1 Gurkenhälfte belegen. Mithilfe der Folie aufrollen und festdrücken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hackröllchen darin rundherum anbraten und herausnehmen. Die Zwiebelringe in heißem Bratfett braten. Mit Mehl bestäuben. 500 ml Wasser und Sahne angießen. Die Brühe einrühren, aufkochen lassen. Die Hackröllchen in die Soße legen und zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren lassen. Möhren in wenig kochendes Salzwasser geben. Zugedeckt ca. 8 Minuten dünsten.

Die Spätzle in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Petersilie waschen, abzupfen und, bis auf etwas, hacken. Die Möhren abgießen. Butter und Petersilie zufügen.

Die Hackröllchen mit Zwiebelsoße, Spätzle und Möhren auf Tellern anrichten, mit der übrigen Petersilie garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

graxus

Sehr lecker ! Habe die eine hälfte der röllchen mit koch, die andere mit schwarzwälder schinken gemacht. An die karotten kam noch etwas liebstöckl und es hat allen geschmeckt.

16.03.2019 17:58
Antworten
achimio

Wir haben diese "Hackröllchen" letzte Tage gemacht, es hat uns sehr gut geschmeckt, bei uns gab es dazu jedoch Salzkartoffeln und frischen Spargel (siehe Bild), das hat perfekt gepasst, danke für das Rezept

06.05.2018 11:23
Antworten
Goerti

Hallo! Heute habe ich deine Hackröllchen mit Zwiebelsoße gekocht. In die Soße kam auch noch ein wenig Senf und die Spätzle habe ich selbst gemacht. Uns hat das Gericht super gut geschmeckt, sehr sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

29.10.2017 17:30
Antworten
Kitchenqueenforever

Ein schönes Rezept für Hackrouladen, auch wenn die Gurke darin für den Rest der Familie erst mal gewöhnungsbedürftig war. Aber lecker!

11.09.2017 20:15
Antworten
kleine_sgt

Habe das heute mal ausprobiert und es wurde alles komplett aufgefuttert selbst die Kinder fanden es super lecker. Dafür volle Punkte. Danke

24.07.2017 20:05
Antworten
KittyDeluxe111

Hallo Elfenlied haben die Hackröllchen gerade verspeist... Sehr lecker, trifft genau unseren Geschmack... Vielen Dank für das Rezept Grüsse Kitty

12.04.2008 21:10
Antworten
Elfenlied

Hallo Kitty, danke für dein Beitrag und das schöne Foto. LG Elfenlied

20.04.2008 10:14
Antworten
akiro

Hallo Elfenlied ein super Rezept. Wird von unserem Speiseplan nicht mehr gestriechen. DANKE !!!!!! HEIDI

11.04.2008 19:18
Antworten
Elfenlied

Hallo Madia, freut mich sehr dass es euch geschmeckt hat, ist auch ein einfaches aber leckeres Rezept. Man kann dazu servieren was möchte, Kartoffeln, Reis, Rösti...........aber ich liebe es mit Spätzle. LG Elfenlied

11.04.2008 09:27
Antworten
Madia

Hallo Elfenlied, das Rezept ist total lecker, mache es genau wie angegeben. Eine super Idee Hackfleisch zuzubereiten. Wir haben es mit Salzkartoffeln gegesse.

10.04.2008 19:19
Antworten