Fleisch
Hauptspeise
Rind
Auflauf
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Sabrinas Hackbällchen Toscana

sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 79 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.03.2008 827 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
2 Becher süße Sahne
2 Kugeln Mozzarella
6 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Knoblauch
evtl. Kräuter nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
827
Eiweiß
37,73 g
Fett
73,13 g
Kohlenhydr.
6,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 180°C vorheizen. Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, kleine Bällchen formen und in eine Auflaufform setzen. Das Tomatenmark in eine große Tasse o. ä. geben, Paprikapulver, Knoblauch, Kräuter sowie Pfeffer und Salz dazu, mit der Sahne gut verrühren.

Die Soßengrundlage über den Bällchen verteilen. Mozzarella in Scheiben schneiden und obenauf verteilen. Für ca. 40 - 45 Minuten in den Ofen schieben, knapp unterhalb der Mitte. Dazu passt super Reis oder Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnenscheinchen2009

Ich koche es gerade das zweite mal. Besser als jede Tüte. statt reinem Tomatenmark habe ich einen Teil durch gewürztes Tomatenmark mit Wurzelgemüse ersetzt.

30.04.2019 13:39
Antworten
Jazzx3

Grade im Ofen. Alle sind gespannt.

25.02.2019 17:40
Antworten
Joly219

Hat sehr gut geschmeckt ! Ist super einfach und schnell zu kochen. Wird es öfter bei uns geben (:

07.09.2018 22:54
Antworten
Sunlady1

Richtig lecker! Hab noch Paprika reingeschnitten... das einzige meine Soße war zu flüssig..

29.06.2017 19:39
Antworten
Vanessa1611

Ich kann einfach nicht glauben, dass ich dieses Rezept noch gar nicht bewertet habe! Danke für ein wirklich fantastisches Essen !!! Die Hackbällchen gibt es bei uns in regelmäßigen Abständen :) Ich lass dir sonnige Grüße da und freue mich auf andere Rezepte von dir. Vanessa

01.04.2017 07:48
Antworten
missmartini

Hallo, ich habe einen Teil der Sahne durch 3,5%-ige Milch ersetzt. Uns hat es sehr lecker geschmeckt. Wir haben Reis dazu gegessen. LG missmartini

02.07.2009 12:55
Antworten
nicole0110

Hallo, entlich ein Rezept was das Tütenzeug ersetzt :o) Vielen Dank LG Nicole

26.06.2009 15:07
Antworten
BinaroNo1

Hej, besser, viel besser als diese Fixpackung. Habe nur die Hälfte gemacht, Erklärung für die Bilder. Rezept bleibt definitv gespeichert, danke dafür! Gruß Binaro

08.06.2009 16:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo, das ist sooooo super lecker, gibts heute bei uns zum zweiten mal. :-) mein mann mochte das gericht aus der fix tüte gar nicht, aber von diesem rezept ist auch er sehr begeistert. und ausserdem muss ich nicht sonderlich aufpassen mit meiner gestationsdiabetes, werte sind danach super, bin restlos begeistert. :-)

19.06.2008 16:55
Antworten
scmo

Hallo, haben eben Deine Hackbällchen gegessen, die sind ja sowas von superlecker! Allerdings sind wir zu dritt und es hat mit der angegebenen Menge gerade so gereicht (15 Bällchen). Statt 2 Bechern Sahne habe ich eine Flasche Creme fine (kalorienreduzierte Sahne) genommen und noch ca. 100 ml Milch. Außerdem habe ich den fettarmen Mozarella verwendet, hier hat 1 Kugel gereicht. Das Hackfleisch habe ich noch mit etwas Thymian und Oregano gewürzt und 1/2 TL Senf untergemischt. Dazu gab es Rosmarinkartoffeln (was allerdings ein Problem ist, wenn man das Gericht Gästen vorsetzt - das passt dann nicht mehr alles nebeneinander in den Ofen).

07.04.2008 17:52
Antworten