Schales


Rezept speichern  Speichern

original aus dem schönen Saarland

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 30.03.2008 361 kcal



Zutaten

für
2 kg Kartoffel(n)
250 g Dörrfleisch
2 Stange/n Lauch
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
361
Eiweiß
28,40 g
Fett
3,14 g
Kohlenhydr.
51,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die geschälten, rohen Kartoffeln werden gerieben und leicht ausgedrückt. Das Ei und der fein gehackte Lauch werden untergemengt und das Ganze wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Das in Würfel geschnittene Dörrfleisch lässt man in einer etwas größeren Gusspfanne aus und mischt die Kartoffelmasse dazu. Nun wird alles im Ofen bei 200 Grad für 2 Stunden gebacken (schön knusprig braun).

Dazu wird Apfelmus gereicht. Für mich ist dieses Rezept ein Traum. Tipp: Nicht zu stark würzen, das Dörrfleisch gibt einiges an Geschmack hinzu.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Habe es wie folgt gemacht: 2 Eimer (2x750g) Henglein rohe, geriebene Kartoffeln, 1 Stange Lauch sehr, sehr fein geschnitten, 250g durchwachsene Schinkenwürfel, gut mit Fondor und Pfeffer würzen, etwas Muskat und 2 Eier. Eine ovale Tonauflaufform mit Backpapier ausgelegt, die Masse eingefüllt, für 2 Std. bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen geschoben, die letzten 35 min mit Alufolie abgedeckt, den Schales auf eine ovale Fleischplatte gestürzt, Backpapier abgezogen, und fertig war ein leckeres Essen. Durch das Backpapier erspare ich mir das "schrubben" der Auflaufform.

16.04.2016 19:08
Antworten
Monster87

Huhu Nudelsuppenstern! Der Unterschied liegt soweit ich weiss in der Zubereitungsart. Dibbelabbes wird in der Pfanne gebraten und Schales im Backofen. Weiter oben beschreibt Leckerschmecker1 wie sie Schales zubereitet, ich würd allerdings so den Dibbelabbes machen :-) Ich lebe mittlerweile in Amerika und habe gerade mit meiner Mutter telefoniert. Dabei haben wir auch über Schales gesprochen und so kommts, dass ich nun auch hier am Wochenende versuchen werde, Schales zuzubereiten. Da freue ich mich jetzt schon :-D Dir wünsche ich ein gutes Gelingen!!!! Viele liebe Grüsse aus South Carolina!!

16.10.2013 20:40
Antworten
Nudelsuppenstern

Werde es am Wochenende mal probieren. Bin gebürtige Saarländerin, hab fast 30 Jahre da gelebt und erst jetzt wo ich in Baden Württemberg wohne hab ich Lust auf Schales oder Dibbelabbes. Wo ist eigendlich der Unterschied? Da meine Mutter aus Hessen kommt gab es das bei uns früher nie zu essen.

10.10.2013 21:04
Antworten
Monster87

Ah, und das Dörrfleisch ist schon sehr würzig, deswegen nicht zuviel an Pfeffer und Salz dazu geben.

01.07.2009 23:14
Antworten
Monster87

Huhu Leckerschmecker1, dass was du beschreibst nennt sich bei uns "Dibbelabbes" und ist was anderes als Schales. Aber auch lecker :-) Entschuldige Manka. Ja, genau wie in der Anleitung wirds gemacht und so wirds dann auch genial :-) Ist eigentlich viel Arbeit, mit dem reiben der Kartoffeln. Aber ich nehms gern in kauf. Ich nehme immer ein paar mehr Kartoffeln, sodass es am Ende ungefähr 2 kg fertg geschälte Kartoffeln sind. Meine ANtwort kommt etwas spät, sorry

01.07.2009 23:13
Antworten
Leckerschmecker1

Hi, ich würze immer mit Fondor. Die Kartoffeln müssen richtig gut gewürzt werden sonst schmeckts fad. Mein Schales wird in der Pfanne zuerst bei höchster Temperatur gebraten. Immer in kleine Stücke zerreißen und braten, so ca. 15 Minuten. Am Schluß soll auf einer Seite eine geschlossene Kurste entsteht und dann wird der ganze Teig mit einem Kuchenteller kompl. gewendet (bei halber Temperatur). Man muß aber aufpassen das die Masse am Teller nicht kleben bleibt. Mache immer etwas Öl auf den Teller. Auf die Pfanne kommt ein Deckel damit die Hitze drinnen bleibt und immer wieder mit dem Teller wenden. Mein Schales braucht so ca. 45 - 60 Minuten. Bei diesem Gericht muß ich halt in der Küche bleiben und aufpassen damit nichts anbrennt.

01.02.2009 19:58
Antworten
Manka

Hallo, das würde ich gern mal ausprobieren. Vorab noch eine Frage: Wirklich " Stunden im Ofen ? Mengenangabe 2 Kg Kartoffeln fertig geschält ? Langt bei dieser Menge 1 Ei ? LG Manka

21.01.2009 09:24
Antworten