Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.03.2008
gespeichert: 115 (0)*
gedruckt: 1.227 (3)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.12.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
750 ml Quark, alternativ Joghurt
100 ml Buttermilch
Vanilleschote(n)
1 EL Honig
Kiwi(s)
Erdbeeren
Weintrauben, helle, kernlose
Banane(n)
 n. B. Nüsse
 n. B. Cornflakes
 n. B. Schokostreusel

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Quark (alternativ auch Joghurt) mit der Buttermilch vermischen. Dann die Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen und zum Quark geben. Nun je nach Belieben einen oder mehrere Löffel Honig hinein geben (einfach mal probieren wie süß man es haben möchte - in der Regel reicht aber ein Esslöffel).

Nun alles Obst waschen bzw. schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann abwechselnd jeweils einen Löffel vom Quarkgemisch, verschiedene Früchte, Nüsse und Cornflakes in Dessertgläser, Eisbecher oder Schälchen füllen. Oben drauf noch ein paar Cornflakes verstreuen, eine Weintraube darauf setzen und je nach Bedarf mit wenigen Schokostreuseln dekorieren.

Das Ganze sollte frisch zubereitet und gleich gegessen werden, sonst werden die Cornflakes matschig.

Der Eiweißschock eignet sich sowohl als Nachtisch sowie als verdammt leckere und füllende Süßspeise für zwischendurch oder zu einem guten Cocktail.