Eierlikör - Nachtisch von Dany


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.03.2008



Zutaten

für
250 g Sahne
500 g Quark (Magerquark)
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 gr. Dose/n Pfirsich(e) oder Aprikosen
½ Flasche Eierlikör
1 Paket Löffelbiskuits
1 Pkt. Mandel(n) (Mandelblättchen) oder Schokostreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Sahne steif schlagen. Den Magerquark cremig rühren und zusammen mit Zucker und Vanillezucker unterheben. Die Pfirsiche oder Aprikosen abschütten und würfeln.

Nun wird alles wie folgt in eine Schüssel geschichtet: Die Hälfte der Quark-Sahne-Masse, Löffelbiskuits, Eierlikör, Pfirsiche oder Aprikosen und den Rest der Quark-Sahne-Masse. Darüber Mandelblättchen oder Schokostreusel als Abschluss streuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christina69zs

Hallo danywa, diesen super leckeren Nachtisch (Rezept aus dem letzten CK-Magazin) gab's zu unserem Brunch und kam sehr gut an!! Das Einzige, worauf ich beim nächsten Mal achten werde, ist, besser eine flache, eckige Form zu verwenden. Da lassen sich die Löffelbiskuits leichter auslegen und Obst und Creme verteilen sich dann besser... LG 😊 Christina

27.04.2019 12:40
Antworten
danywa

Danke für die tollen Feedbacks. Den Naschtisch kann man ohne Probleme bereits einen Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren

18.04.2019 20:03
Antworten
kerstin84-kocht-gerne

Kann man das Dessert schon einen Tag vorher machen?

12.10.2018 16:06
Antworten
küchen_zauber

Ich als Dessertverweigerer finde dieses Rezept echt allererste Sahne. Das war total lecker, die Kombi Pfirsich mit Eierlikör. Da konnte selbst ich nur schlecht aufhören zu essen :-)) Ich habe allerdings frische Pfirsiche verwendet, die aus der Dose mag ich nicht so gerne. Ein schönes Bild habe ich auch für dich. Danke fürs Einstellen. LG

09.08.2018 20:39
Antworten
Zabergäu

Ein wirklich tolles Rezept! Einfach und lecker! LG Zabergäu

23.11.2011 12:47
Antworten
yogi1964de

Normalerweise probiere ich Rezepte erstmal aus, bevor ich sie Gästen vorsetze, aber diesmal habe ich es gleich den Gästen vorgesetzt. Es ist prima angenommen worden und hat allen sehr, sehr gut geschmeckt. Wird an Silvester für eine große Gästeschar als Nachtisch gemacht!!

18.10.2011 11:58
Antworten