Gemüsebrühe mit Grünkernklößchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.01.2003



Zutaten

für
50 g Butter
250 ml Milch
150 g Grünkern
30 g Weizen
2 Ei(er)
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Schnittlauch, gehackt
Salz
Muskat, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter und Milch zusammen zum Kochen bringen, mit Salz und Muskat würzen. Grünkern in einer Getreidemühle grob schroten, Weizen fein mahlen. Beide Getreidesorten zusammen in die Milch geben und so lange rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat, der sich vom Boden des Topfes löst. Diese Mischung einige Minuten abkühlen lassen und anschließend die Eier unterrühren.
Die Gemüsebrühe erhitzen. Sie soll nicht sprudelnd kochen.
Mit zwei Teelöffeln kleine Klößchen aus der Getreidemasse abstechen und in die Gemüsebrühe geben. Die Klößchen sollen ungefähr 15 Minuten bei geringer Hitze ziehen. Zum Schluss mit den gehackten Kräutern bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janaträumerin

dieses Rezept ist bei mir Standard, allerdings nehme ich nur ein Ei und würze die Masse immer mal anders. Mein Favorit ist Grillgewürz. Ich liebe diese Suppe.

26.03.2020 11:56
Antworten
trekneb

Hallo, habe die Grünkernklößchen-Suppe heute zum Mittagessen gemacht. Sie haben uns sehr gut geschmeckt, richtig lecker und satt machen die Klößchen auch. Habe Klößchen mit den Händen aus dem Teig geformt. Ein Bild lade ich hoch! Danke fürs superleckere Rezept. LG Inge

11.06.2019 12:58
Antworten
cook-a-doodle

Sehr lecker! Wir haben sie heuet in Tomatensuppe gegessen, als Alternative zu normalen Fleischklößchen. habe gleich die doppelte Menge gemacht und eingefroren, dann hab ich beim nächsten Mal welche auf Vorrat ;-)

20.03.2012 16:07
Antworten
Allegoria85

klingt sehr lecker. ist das sowas wie mark klößchen ersatz? kann man das irgendwie haltbar machen? lg.

21.07.2011 12:04
Antworten
Alice26

Ein klasse Rezept! Meine Familie liebt diese Suppe - und wir sind normalerweise keine Suppen-Liebhaber! Diese muss ich immer wieder auf "Bestellung" machen!;) *****Sterne

31.01.2011 11:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, haben heute Gemüsebrühe und und Hünhnerbrühe gemsicht genommen. super lecker geworden. Macht bischen Arbeit aber paßt. VG Jürgen und Nancy

11.09.2004 18:15
Antworten
irina906

Hallo, jetzt hab ich endlich dran gedacht! Wir haben diese super mega leckere Suppe schon vor längerem ausprobiert und machen sie immer wieder (die neue Lieblingssuppe von meiner Mutter) Super Rezept, vielen Dank Irina

12.06.2004 20:24
Antworten
urs12

Habe leider keine getreidemühle probiere es mit dem Mörser Gruss Urs

17.01.2004 14:40
Antworten
*kiwi*

Hört sich sehr lecker und gesund an. Werde ich bald ausprobieren. Gruß kiwi

07.12.2003 02:33
Antworten
Lilliane

Hier noch ein Hinweis zur Arbeitserleichterung. Die beiden Teelöffel, mit denen die Klößchen abgestochen werden, jedesmal in die Gemüsebrühe mit eintauchen. Auf diese Weise klebt die Getreidemasse fast überhaupt nicht an den Löffeln und die Klößchen gleiten gut herunter.

05.04.2003 18:23
Antworten