Bratbirne der etwas andere Bratapfel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 28.03.2008



Zutaten

für
1 Birne(n), nicht zu reif
2 TL Rosinen
2 TL Rum, braun
2 TL Mandel(n), gehackt
2 TL Marmelade nach Wahl
2 TL Zimt - Zucker
n. B. Butter
evtl. Marzipan
evtl. Früchte getrocknete
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Rosinen in dem Rum einlegen. Die Birne waschen und längs auf einen Teller legen. An der dicken Seite oben einen Deckel abschneiden. Mit einem kleinen Kugelausstecher (für Melonenbällchen) das Kerngehäuse entfernen.

Den Hohlraum mit etwas Butter, den Rosinen, dem Rum, der Marmelade und den gehackten Mandeln füllen. Den Deckel wieder aufsetzen. Darauf ganz dünn geschnittene Butterscheibchen legen und mit Zimtzucker bestreuen.

Die Birne auf eine feuerfeste Unterlage geben und im Backofen bei 150°C Umluft ca. 20 - 30 Min. (je nach Reifegrad) backen. Schmeckt sehr gut zu Vanillesoße oder Vanilleeis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mmhMeike

Eine sehr leckere Alternative zum gemeinen Bratapfel ;-) Anstatt gehackte Mandeln habe ich Pinienkerne genommen und dazu noch eine Zabaione gemacht. Köstlich!

01.01.2018 12:21
Antworten
mmhMeike

Eine sehr leckere Alternative zum gemeinen Bratapfel 😉 Anstatt gehackte Mandeln habe ich Pinienkerne genommen und dazu eine Zabaione gemacht. Köstlich. Foto folgt...

01.01.2018 12:17
Antworten
litterer

Hallihallo, ich bin gerade auf der Suche nach einem Birnenmarmeladen Rezept und ich könnte mir vorstellen, dass Dein Rezept ohne Rosinen und Marzipan eine superleckere Bratbirnenmarmelade ergibt. Ich prbiere das mal aus und melde mich wieder. Hört sich aber super lecker an. Liebe Grüße Gabi

24.07.2015 21:50
Antworten
patty89

Hallo die Bratbirnen sind sehr lecker. Ich habe sie mit Marmelade, Mandeln und Rosinen (ohne Rum) gefüllt. Dekoriert habe ich mit Sahnetupfen und Streuselchen. Danke fürs Rezept LG Patty

22.01.2015 15:04
Antworten
dat_Jazzy

Sehr lecker! Wird es wieder geben.

25.11.2014 20:24
Antworten
Fluse13

Hallo Bienchen, Deine Bratbirne ist ein ganz tolles Dessert. Gab es auch bei uns mit einer Kugel Vanilleeis. Bei uns kam Preiselbeermarmelade mit in die Füllung - das hat perfekt mit dem Rest harmoniert. Danke fürs Rezept und LG, Fluse

16.11.2014 17:56
Antworten
ApolloMerkur

Hallo bienchen24, die Bratbirne kann es allemal mit dem herkömmlichen Bratapfel aufnehmen. Mit einer Kugel Vanilleeis ist dieses Dessert perfekt! LG, ApolloMerkur

05.11.2014 19:19
Antworten
SimKelly

lecker :-)

14.02.2014 20:08
Antworten