Braten
Camping
Eier
einfach
Fleisch
Frühstück
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
Schnell
Snack
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käse - Rührei mit Speck

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.03.2008 351 kcal



Zutaten

für
50 g Käse (Gouda), mittelalter
50 g Käse (Emmentaler)
½ Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnittener
8 Ei(er)
100 ml Milch
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
6 Scheibe/n Bacon

Nährwerte pro Portion

kcal
351
Eiweiß
25,47 g
Fett
26,26 g
Kohlenhydr.
3,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Käse reiben und mit zusammen Schnittlauch, Eiern, Milch und den Gewürzen verquirlen.

Die Baconscheiben halbieren und in einer heißen Pfanne auslassen. Den Bacon dann herausnehmen. Nun die Eiermilch in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze stocken lassen. Auf Tellern anrichten und mit den Baconstreifen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

immer wieder lecker, wir nehmen parmesan, LG kathi

16.10.2018 23:20
Antworten
Juulee

Ein leckeres, rustikales Frühstücksrührei für Spätaufsteher oder ein zweites Frühstück. Es macht satt! Juulee

23.10.2016 18:59
Antworten
reise-tiger

Da wir öfters am WE später Frühstücken gibt es dann immer so etwas. lg reise tiger

18.10.2016 12:09
Antworten
Lydiari

klingt totaaaal lecker....musste es sofort ausprobieren..... hab zusätzlcih vorher noch ein paar stücke toastbrot angebraten weil ich die noch übrig hatte...schmeckt superlecker...

09.04.2009 12:11
Antworten