Erdbeer - Quark - Torte


Rezept speichern  Speichern

Vollkornkuchen bzw. Vollwertkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.03.2008 190 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

2 Ei(er)
65 g Honig
1 Prise(n) Salz
50 g Dinkel
30 g Maismehl
½ Pck. Backpulver

Für den Belag:

500 g Erdbeeren
½ TL Agar-Agar
250 ml Sahne
4 EL Amaretto oder Ahornsirup
300 g Quark (Magerquark)
75 g Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Den Dinkel fein mahlen und mit Maismehl und Backpulver mischen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Die Eigelbe mit 2 EL Wasser und Honig schaumig schlagen. Die Mehlmischung unter die Eigelbcreme heben. Den Eischnee untermischen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C 10 - 15 min backen. Gut auskühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen und putzen. Die Hälfte der Erdbeeren mit 40 g Honig pürieren. Das Püree in einen Topf geben und aufkochen lassen. Agar-Agar unterrühren, aufkochen und 2 - 3 min. kochen lassen.

Die andere Hälfte der Erdbeeren halbieren. Den Quark mit dem restlichen Honig und dem Amaretto bzw. Ahornsirup verrühren. Das Erdbeerpüree unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Erdbeerstückchen untermischen.

Einen Tortenring um den Biskuit legen. Die Erdbeer-Quark-Creme auf dem Boden verteilen. Einige Stunden kaltstellen, dann den Ring entfernen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hanne74

hallo susannesmb, habe vorgestern dein Rezept ausprobiert und das Ergebnis einer großen Runde (ca.30 Leute)vorgestellt. Sie fanden alle die Torte sehr lecker. Allesdings hatte ich nur gefrorene Erdbeeren. Deshalb habe ich sie nach dem Auftauen komplett püriert. Einige haben mich gefragt, wie das mit dem Agar Agar funktioniert. Gelierern mit Agar Agar gelingt sehr gut, wenn man allles gut vorbereitet. Also die Sahne muß steif geschlagen und im Quark mit allen Zutaten (auch den Erdbeerstückchen) fix und fertig untergerührt sein. Dann gibt man die kalte Quarkmasse in 2-3 Arbeitsgängen in das heiße Pürree - nicht umgekehrt, sonst gibt es nur Klumpen. Und dann sofort auf den Tortenboden gießen und kaltstellen. Liebe Grüße von hanne74

17.02.2013 13:45
Antworten