Camping
einfach
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
INFORM-Empfehlung
kalorienarm
Lactose
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Saucen
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
3/20
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mediterrane Pasta-Pfanne mit Gemüse und Ziegenkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 93 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 30.03.2008 549 kcal



Zutaten

für
400 g Nudeln (z.B. Spirelli)
200 g Brokkoli
1 große Aubergine(n)
1 große Zucchini
1 gr. Dose/n Tomate(n), gehackte (800 ml)
1 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehe(n)
150 g Ziegenkäse
200 g Tomate(n), frisch
3 Zweig/e Rosmarin, frisch
1 TL, gehäuft Kräuter der Provence
1 TL, gestr. Thymian, getrocknet
Chilipulver
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 EL Schmand

Nährwerte pro Portion

kcal
549
Eiweiß
24,85 g
Fett
14,06 g
Kohlenhydr.
78,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Nudeln bissfest garen.

Brokkoli waschen und in Röschen teilen, Zucchini putzen, in Stücke schneiden, Aubergine waschen, weichen Innenteil entfernen und den Rest in Stücke schneiden. Rosmarinblätter abzupfen und fein hacken, Ziegenkäse grob zerbröckeln, Tomaten in Stücke schneiden.

Knoblauch fein hacken und im heißen Öl anbraten. Brokkoli, Auberginen und Zucchini dazugeben und anbraten, kräftig salzen und pfeffern. Gehackte Tomaten zufügen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten einkochen lassen. Rosmarin, Kräuter der Provence und Thymian einrühren, mit Salz und Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

Wenn das Gemüse gar ist, den Herd ausschalten und die frischen Tomaten und den Schmand unterrühren. Die Nudeln abtropfen lassen und zum Gemüse geben, alles gut miteinander vermischen.

Auf Portionstellern anrichten und mit dem Ziegenkäse bestreuen. Sofort servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

campe2909

Also ich hatte für 2 Pers 250g Nudeln und sonst Zutaten nach Rezept. Den Ziegenkäse habe ich in die Sosse eingerührt und dann gut gewürzt. War lecker.

07.03.2018 20:15
Antworten
Teilzeitkoechin

Auch ich muss leider sagen, mir war das Gericht zu wässrig. Ich habe gut gewürzt, doch wollte kein Geschmack kommen. Ich weiß auch nicht, was ich falsch gemacht habe.

26.01.2015 12:26
Antworten
Kleene411

Ein sehr leckeres Rezept! Ich habe statt der frischen und der stückigen Tomaten eine Dose ganze Tomaten püriert und diese im Anschluss zu dem gebratenen Gemüse gegeben. Den Schafskäse habe ich durch Parmesan ersetzt. Auch eine leckere Alternative! 5 Sterne!

07.07.2014 13:48
Antworten
Kerstin95

Sehr leckere Pasta-Pfanne! LG

16.04.2014 22:10
Antworten
julesibulesi

Sehr sehr leckeres Rezept, vielen Dank! Gab's bei uns schon öfter. Wir benutzen meistens Ziegenfrischkäse, den muss man dann nicht zerbröseln sondern einfach reinmischen. :-) Heute haben wir zum ersten mal noch zum Schluss schwarze Oliven dazu gegeben, die noch über waren. Das hat auch super gepasst und werden wir uns für die Zukunft merken. :-)

23.03.2014 18:39
Antworten
Leyni92

Lecker lecker lecker, mehr kann ich dazu nicht sagen, habe nur das Chillipulver weggelassen, ansonsten sind die Gewürze einfach klasse! 5 Sterne!! LG

13.12.2008 13:15
Antworten
CookingJulie

Vielen lieben Dank Leyni, für die netten Worte und natürlich die tolle Bewertung! *freu freu freu* LG Julie

13.12.2008 15:39
Antworten
ZMTina

Einfach nur perfekt.Von uns allen 5 Sterne! Vielen Dank für das rezept LG ZMTina

23.07.2008 14:38
Antworten
Schweinedaemon

Dem kann ich mir nur anschließen...hatte noch massig Ziegenkäse im Kühlschrank und wusste nix damit anzufangen und dann bin ich zufällig auf dein Rezept gestoßen. Sehr einfach in der Zubereitung und wahnsinnig lecker. Das werd ich jetz wohl öfters mal machen. ^^ Ich habe es allerdings ein bisschen abgewandelt. Da ich noch ca. 250 g Ziegenkäse hatte, hab ich einen Teil unter das Gemüse gemischt und den anderen Teil, wie beschrieben, später drüber gestreut. War auch sehr lecker. =)

18.04.2008 17:47
Antworten
jojo319

einfach nur genial!!! =)

13.04.2008 02:00
Antworten