Apfelgelee 'English Style'


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.03.2008



Zutaten

für
200 g Kumquat(s)
40 g Ingwer, frischer
350 g Zucker
1 Beutel Gelfix Zwei plus Eins
750 ml Apfelsaft, klarer, ungesüßt (beste Qualität)
4 EL Limettensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kumquats kurz überbrühen, sofort mit eiskaltem Wasser abschrecken und trocknen. Der Länge nach vierteln, die Kerne entfernen und die Früchte quer in Scheiben schneiden. Die Scheibchen auf 5 vorbereitete Twist-Off-Gläser à 250 ml verteilen. Den Ingwer schälen und fein hacken. Zwei EL Zucker und Gelfix mischen, mit Apfelsaft, Ingwer und dem Limettensaft unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Den restlichen Zucker dazu geben und aufkochen lassen.

Fleißig rührend 3 Minuten (nach Angabe auf dem Gelfix-Beutel) sprudelnd kochen und in die Gläser füllen. Die Gläser sofort verschließen und auf den Deckel stellen. Die Gläser mehrmals in kurzem zeitlichem Abstand wenden, um die Früchte zu verteilen.

Wenn die Kumquat-Saison vorüber ist, kann man ersatzweise Zesten von unbehandelter Orangenschale mitkochen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dressing

Das freut mich, dass euch das Gelee so gut schmeckt. Mit den Zutaten kann man durchaus etwas herumexperimentieren. Ich esse z.B. ausgesprochen gerne Ingwer und beiße gern auf die kleinen Würfelchen. Lieben Dank für eure gute Bewertung!

12.10.2014 18:38
Antworten
maracujamango

hervorragender Geschmack! Bisher war mir Apfelgelee immer etwas zu langweilig. Habe zwar herumexperimentiert (Chili, Rosmarin, usw.) aber dieses Gelee ist köstlich. Ich kann kaum erwarten, dass das Restegläschen abgekühlt ist. Den Ingwer habe ich in einem Sieb mitgekocht, so konnte ich ihn problemlos entfernen, Kumquats habe ich auch nicht bekommen, dafür Orangen- und Limonenzesten kurz mitgekocht und in die Gläser verteilt. Sieht hübsch aus. Ein Tütchen Zitronensäure habe ich auch noch hinzugefügt, damit das Gelee noch besser geliert;-) Danke Christel für das tolle Rezept Maracujamango

12.10.2014 17:27
Antworten
Selena93

Also das Gelee ist perfekt geworden und schmeckt total interessant! Ich habe das Gelee aus dem naturtrüben Apfelsaft gemacht, was der Optik nicht geschadet hat. Vom Ingwer habe ich nur die Hälfte genommen (konnte man immer noch heraus schmecken) und die Zesten von zwei Orangen habe ich hinzugefügt. Beim nächsten mal werde ich aber mehr Orangen verwenden, da es nur sehr sehr leicht bitter war. Danke für das tolle Rezept! Viele Grüße:)

18.09.2014 08:09
Antworten
Selena93

Danke für die schnelle Antwort:) noch eine Frage: von wie vielen Orangen muss ich die Zesten mitkochen? Ich habe Angst, dass das zu bitter wird ... Viele Grüße

17.09.2014 12:12
Antworten
dressing

Wenn du es nicht zu bitter haben möchtest, dann würde ich es erst einmal mit einer Bio-Orange probieren, das müsste passen. Viele Grüße aus Berlin Christel

17.09.2014 17:08
Antworten
Kerstin671

Schmeckt man die Kumquats denn wirklich raus wenn sie nur unten im Glas liegen? Kann man vielleicht einen Teil der Fruechte mitkochen? Danke

20.01.2010 16:04
Antworten
dressing

Kerstin, wenn du die Gläser mehrfach drehst, wie im Rezept beschrieben, dann befinden sie sich nicht nur am Boden. Mitkochen musst du sie deswegen nicht unbedingt. LG Christel

20.01.2010 16:54
Antworten
Kerstin671

Ahh - das hatte ich noch nicht gelesen ;-) Ich habe mir ueberlegt, dass ich die in Scheiben geschnittenen Fruechte uber Nacht in dem Apfelsaft stehen lasse. Denkt, dass wuerde den Geschmack der Fruechte bestimmt gut rausbringen. Was meinst Du?

20.01.2010 19:15
Antworten
evlys

Hallo, Apfelgelee schmeckt oft ein wenig "langweilig" - dieses hier überhaupt nicht! Der Ingwer (es sollte unbedingt frischer sein, kein Pulver) bringt ein bißchen Schärfe, die Kumquats viel Fruchtgeschmack in das Gelee. Da es in diesem Jahr eine überreichliche Apfelernte gab habe ich selbstgepressten Saft verwendet. Danke fürs Rezept Evlys

15.01.2010 18:48
Antworten
dressing

Das freut mich, dass das Gelee so gut bei dir ankam. Die reichliche Apfelernte im letzten Jahr habe ich in Berlin und Umgebung auch beobachten können. Leider besitze ich keinen Garten, aber mit einem wirklich guten Apfelsaft wird das Gelee auch Klasse. LG Christel

15.01.2010 19:07
Antworten