Birnenkuchen


Rezept speichern  Speichern

für die Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.03.2008 3415 kcal



Zutaten

für
150 g Butter, weich
100 g Quark
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 m.-große Ei(er)
300 g Mehl
3 TL Backpulver
2 EL Milch
3 Birne(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
3415
Eiweiß
73,72 g
Fett
156,06 g
Kohlenhydr.
428,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eine Kastenform fetten und mehlen. Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen

Weiche Butter geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen. Jedes Ei einzeln unterrühren. Zum Schluss den Quark unterheben.

Mehl und Backpulver sieben und gut mischen. Anschließend abwechselnd mit der Milch portionsweise unter die Schaummasse rühren.

Die Birnen schälen und entkernen. Zwei Birnen in kleine Stücke schneiden, eine klein raspeln. Raspel und Birnenstücke sofort unter den Teig heben. Den Teig in der Form verteilen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Ofen 45-50 Minuten backen. Nach 15 Minuten Backzeit den Kuchen mit einem spitzen Messer der Länge nach in der Mitte etwa 1 cm tief einschneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

whitecountess69

Der erste Birnenkuchen, den ich gegessen habe und er schmeckt wirklich sehr lecker. Schön fluffig. Ich hab Rama Butter und Magerquark genommen.

19.06.2020 22:48
Antworten
tinamar73

Da ist ja nun gar nichts Scharfes drin! War dein Quark nicht mehr gut?

19.06.2020 20:04
Antworten
stk78

Hallo zusammen, Ich bin jetzt nicht der große Bäcker, aber ich esse gern Kuchen. Gestern habe ich diesen Kuchen probiert und hat auch alles wunderbar von der Zubereitung gepasst. Doch beim Probieren vom fertigen Teig ist uns schon aufgefallen, das irgendetwas komisch schmeckt. Hantig bis sogar leicht scharf. Woran kann das liegen? Hab keine zusätzlichen Zutaten dazu gegeben. Danke für eure Unterstützung

07.06.2020 07:36
Antworten
tinamar73

Backe ich immer wieder gern, das Rezept ist perfekt! Diesmal mit glutenfreiem Mehl in einer runden Form, klappt auch super!

16.05.2020 14:09
Antworten
Christiane2702

Ich habe nach einem einfachen Rezept gesucht. Auch wenn mein Sohn kein Quark-Freund ist, war er begeistert und der Kuchen ist schon halb aufgegessen. Super lecker und einfach.

30.04.2020 19:42
Antworten
MiaMongolfiera

Heute gebacken, hab vier kleine Birnen reingetan, hat wahrscheinlich deshalb 10 Minuten laenger gebraucht im Ofen. ist wunderbar locker geworden und schmeckt ganz toll! Danke fuer das tolle Rezept!!

30.12.2010 20:00
Antworten
KochBackAnfänger

Habe den Kuchen gebacken in einer Kastenform habe nur 1 große Birne genommen und kleingeschnitten hab ihn nur auf 170 Grad gebacken Kuchen war bei mir noch etwas weich denke der war noch nicht ganz durch konnte man aber essen. Werde das nächste mal die Temperatur etwas höher stellen Ja Ja ich weiß hätte den Kuchen gleich auf 180 Grad stellen sollen aber ich wollte nicht das mir der Kuchen anbrennt habe nur einen kleinen Minnibackofen das nächste mal wenn ich diesen Kuchen wieder backen will werde ich den Kuchen mit 180 Grad backen. Danke für das Rezept.

15.01.2010 14:22
Antworten
TantePü

Sehr lecker und super saftig - wir hatten keinen Quark im Haus - mit Joghurt hat es auch funktioniert und ein holer Schokohase stand in meinem Backschrank noch rumher - der verträgt sich auch gut mit diesem Rezept!

19.09.2009 13:17
Antworten
connie64

Habe den Kuchen gestern mit sehr reifen Birnen gebacken und muß sagen - echt lecker. Eine Birne habe ich zuermust und unter den Teig gegeben und die anderen in Stückchen geschnitten. Ein schönen saftiger Kuchen!!

26.09.2008 11:46
Antworten
Momo-Maus

Hallo connie64, freut mich sehr, dass dir der Kuchen gelungen ist. Liebe Grüße, momo

26.09.2008 16:03
Antworten