einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Schmoren
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti in Tomaten - Mozarella Sauce mit Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.03.2008



Zutaten

für
500 g Spaghetti
1 Kugel Mozzarella
8 m.-große Tomate(n)
etwas Pesto, grünes
Knoblauch
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Tomaten häuten und entkernen. Die Tomatenfilets in kleine Würfel schneiden. Knoblauch (Menge nach Wunsch) fein hacken. Mozzarella ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen und abgießen.

Gleichzeitig mit dem Spaghettiwasser einen Topf mit etwas Olivenöl aufsetzen. Den Knoblauch im erhitzten Olivenöl anschwitzen. Dann die Tomatenwürfel zufügen und schmelzen lassen. Mit Pfeffer und Salz kräftig abschmecken. Dann die Hitze herunterdrehen und die Mozzarellawürfel zufügen, bis diese leicht anschmelzen. Falls die Spaghetti noch nicht fertig sind noch kurz warmhalten.

Zum Anrichten die Spaghetti auf Teller geben, die Tomatensoße darüber verteilen und in die Mitte der Tomaten einen Löffel Pesto setzen.

Eine leckere Vorspeise (für mehr als 4 Personen) oder mit Salat und Brot ein sommerliches Mittagessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Selestra

Ein sehr schnelles und enfaches Rezept. Irgendwie hat mir jedoch der Pfiff gefehlt. Ich werd das nächste mal mit frischem Basilikum oder Oregano würzen. Außerdem haben die Tomaten etwas zuviel Wasser gelassen, hab etwas schmelzkäse für die konsitenz hinzugeben - dann hats für mich besser gepasst. auf jeden fall danke für die idee! werd ich mit einigen änderungen sicher wieder machen. lg selestra

04.06.2008 13:59
Antworten