Backen
Europa
Deutschland
Kekse

Rezept speichern  Speichern

Tabakrollen

völlig nikotinfrei - eine Spezialität aus Franken - gemacht mit einem speziellen Rolleneisen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. normal 27.03.2008



Zutaten

für
500 g Butter
125 g Zucker
4 Ei(er)
1 kg Mehl
1 Becher Schlagsahne
1 Msp. Backpulver
etwas Schnaps
1 kg Butterschmalz zum Ausbacken
500 g Zucker
3 EL Zimt, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Butter und Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier und die Schlagsahne hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit dem Schnaps unterrühren, bzw. kneten.
Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt in einer Schüssel über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vom Rolleneisen die Maße abnehmen - also Umfang und Länge. Von diesen Maßen ausgehend eine rechteckige Schablone aus Karton schneiden. Den Teig portionsweise ausrollen, die Schablone auflegen und ausschneiden.

Den Teig um das Rolleneisen legen. Mit dem Faden, der am Rolleneisen hängt, in ca. 1 cm Abständen umwickeln und im Fett goldgelb ausbacken. Nach dem Backen die Schnur abwickeln, die Gebäckrolle vorsichtig ablösen und sofort in der Zucker/Zimt-Mischung wälzen.

Nach dem Abkühlen werden die Rollen in eine Blechdose geschlichtet und halten dort, sofern sie nicht schon vorher aufgegessen werden, mindestens 4 Wochen.

Wenn die Fäden am Rolleneisen erneuert werden müssen, muss darauf geachtet werden, dass nur Baumwollfäden verwendet werden. Andernfalls schmilzt der Faden im heißen Fett.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wagerla

Hallo Anderle, Puhhh is schon dreisig Jahre her das ich die letzten gebacken hab, aber ich schätze mal bei einen Kilo Mehl werdens so an die 40 Stück, L.G.Wagerla

03.05.2019 15:52
Antworten
Anderle0501

Wieviele Rollen erhalte ich bei dem Rezept?

15.04.2019 09:55
Antworten
Goerti

Hallo! Vor kurzem habe ich die Rollen gebacken, nach einem fast identischen Rezept. Ich komme nämlich auch aus Franken und ich schätze, dass fast jede Familie ein "eigenes" Rezept hat, wobei die Grundzutaten immer gleich sind. In jedem Fall sind die Teile ewig lecker, meine Kinder lieben sie und ich auch. Grüße Goerti

11.04.2016 20:11
Antworten
DieliebeBeate

Hallo ceg, die Rolleneisen kann man z. B. hier bestellen: http://www.lager7.com/lager7/product_info.php?products_id=14059 OK. der Link sieht jetzt ein bisschen doof aus, aber Du brauchst ihn ja nur kopieren und oben einfügen. Das Rezept und die Rolleneisen habe ich noch von meiner Oma und wir stammen aus dem nördlichen Mittelfranken. Wenn Du noch Fragen hast, beantworte ich sie gerne. lG Beate

10.04.2008 11:21
Antworten
ceg

Und wo bekommt man so ein Rolleneisen? Aus welchem Teil von Franken ist das Rezept? LG ceg

10.04.2008 08:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ist genau das Rezept das meine Oma schon immer gemacht hat die Rollen sind superlecker und auch leicht gemacht. Vorausgesetzt man hat die Rolleneisen dazu. L.G.Dre-us

07.04.2008 10:59
Antworten