Eiersalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (256 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.01.2003 254 kcal



Zutaten

für
2 EL Mayonnaise
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
3 Prise(n) Zucker
1 TL Senf
6 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
254
Eiweiß
12,00 g
Fett
21,61 g
Kohlenhydr.
3,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Eier ca. 20 Minuten hart kochen, abschrecken und abpellen. Dann mit einer Eierharfe etwas zerkleinern und in eine Schüssel geben und alles nochmals mit einer Gabel zerdrücken, sodass kleine Stückchen daraus werden.

Nun die anderen Zutaten dazugeben und kräftig vermischen, abschmecken und evtl. noch etwas mehr Mayonnaise dazugeben (wie man es eben gern haben möchte: etwas dicker oder dünner).

Wenn man Kräuter dazu reingibt, etwas weniger Salz nehmen.

Falls die Eier nicht schon vorher kalt waren, die Schüssel in den Kühlschrank stellen und eine halbe Stunde vor dem Verzehr wieder herausnehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchenfreak84

So, nun hab ich das Rezept schon Ewigkeiten gespeichert und nun endlich mal gemacht. Mein ERSTER Eiersalat. Er ist super lecker habe nur keinen Zucker rein dafür aber Gewürzgurkenwürfel und statt Hühnereier gibts hier Enteneier. Den gibt es jetzt sicher öfter!

12.06.2021 12:33
Antworten
charlybastet

Vielen Dank für den Kommentar und guten Appetit :)

27.06.2021 19:19
Antworten
sylvi_besuch

Ich mache diesen Eiersalat ganz regelmäßig. Er ist einfach zackig gemacht, schmeckt mega lecker 😋 und passt perfekt zum Sonntagsfrühstück. Im Winter verwende ich tiefgefrorenen Schnittlauch. Der ist immer greifbar. Ich schmecke die Mayonnaise gerne kräftig mit Senf und Pfeffer ab. Da kann man auch gut mal mit roten Pfeffer variieren

17.03.2021 17:50
Antworten
charlybastet

Roter Pfeffer, danke für deinen Kommentar und diese Inspiration.

18.03.2021 12:34
Antworten
charlybastet

Freut mich!

18.03.2021 12:32
Antworten
nicklos

Also ich muss sagen das schmeckt spitze. Habe etwas Tomaten, Zwiebel und schnittlauch dazugegebe und passt vorzüglich zu meinen Ernährungsplan laut Montinag

09.09.2003 17:40
Antworten
Sternenstau

Genau DIESES Rezept habe ich schon soooooooo lange gesucht... Bei unserem Schlachter gibt es auch einen Eiersalat, und der ist dermaßen lecker das ich ihn am liebsten immer essen möchte. Aber ein Rezept konnte ich sonst noch nicht finden.

23.08.2003 14:37
Antworten
skyedreamer

Bei mir kommt auf jeden fall noch eine sehr fein gehackte Zwiebel und 2-3 Tomaten (in Scheiben geschnitten) dazu. Dann schmeckt er "wie bei Muttern" :o)

17.07.2003 12:34
Antworten
MissTigra

Zucker mache ich in meinen Eiersalat auch nicht rein, aber ich gebe ein wenig Gurkenwasser dazu, dadurch schmeckt der Salat etwas würziger. Zu einem kalten Buffet ist das ein echter Knaller.

28.04.2003 15:33
Antworten
eineganzliebe

Danke für die Idee mit dem Gurkenwasser, das hat wirklich dem Ganzen Pfiff gegeben, auch wenn der Salat sonst schon sehr gut ist.

09.04.2016 17:07
Antworten