Feiner Nusskranz


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.01.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
40 g Hefe
1 TL Salz
100 g Zucker
125 g Margarine (oder Butter)
2 Ei(er)
2 Ei(er), davon das Eigelb
Zitrone(n) -Schale, abgerieben
60 ml Milch

Für die Füllung:

250 g Haselnüsse, gerieben
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Zitrone(n) -Schale, abgerieben
4 EL Wasser
2 Ei(er), davon das Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Einen mittelfesten Hefeteig herstellen, tüchtig abkneten und ca. 1 Std. gehen lassen. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
Für die Füllung: Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Wasser einmal aufkochen und damit die geriebenen Haselnüsse überbrühen. Unter die abgekühlte Masse den steif geschlagenen Eischnee heben. Die Nussmasse gleichmäßig auf den Teig streichen. Die Teigplatte fest aufrollen, der Länge nach durchschneiden und die beiden Teile so zu einem Kranz schlingen, dass die Schnittflächen oben liegen. Auf ein gefettetes Blech legen, nochmals gehen lassen, in den Backofen schieben und bei 175-200°C ca. 40 min. backen.
Den Kranz nach dem Backen mit Puderzuckerglasur bestreichen und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen oder einfach mit Puderzucker bestäuben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosalilla

Hallo, wir haben ihn jetzt auch mal gebacken und sind begeistert! Sehr lecker, locker, saftig und gut aufgegangen, Danke für das schöne Rezept! Rosalilla

07.01.2018 23:37
Antworten
JT1503

Sehr lecker und schmeckt auch noch 2 Tagen. habe 20 min auf 175grad umluft gebacken dann war er schon ziemlich dunkel geworden dann habe ich ihn auf 150 runter geschalten.ist super feworden und schön saftig.wetde ihn nächstes mal auf 160grad backen.5 Sterne von mir :)

20.02.2016 16:37
Antworten
Bibibash

lecker lecker lecker 5 sterne

22.01.2016 14:15
Antworten
Well

Habe das heute zum ersten mal gebacken !!!! Absolut super rezept !!! Habe nur die Backzeit um 5 minuten veringert ist sehr saftig geblieben ;-)

28.03.2013 20:36
Antworten
hobbybäckerin87

Hefekuchen geht am Besten mit speziellem Backmehl auf! Das normale Mehl ist vom Typ 405... Backmehl ist feiner gemahlen Typ 550.... Probierts mal aus wird super fluffig! =)

23.04.2011 17:31
Antworten
Faba

Hat prima funktioniert, ich habe noch einen Schuss Rum hinzugefürt! Probiert haben wir ihn aber noch nicht, ist noch warm!

28.08.2004 19:24
Antworten
Sivi

Warum der Teig mit Trockenhefe nicht gelingt, kann ich dir nicht logisch erklären. Ich benutze sie sonst auch ohne Probleme. Ich habe bei diesem Nusskranz aber beides schon mehrfach probiert und es hat sich immer wieder bestätigt: mir frischer Hefe geht er einfach besser auf, bei Trockenhefe wartet man Stunden und es tut sich nix!

26.04.2003 10:38
Antworten
cori777

hallo, warum soll es eigentlich mit trockenhefe nichts werden,nehme für meine kuchen und selbstgebackenen brote immer schon trockenhefe. gruss cori

19.04.2003 21:27
Antworten
Gisa

Habe das Rezept gleich kopiert und werde es am nächsten Wochenende ausprobieren. Gruß Gisa

04.01.2003 17:12
Antworten
Sivi

Achtung! Für dieses Rezept unbedingt FRISCHE Hefe verwenden. Mit Trockenhefe gelingt er nicht! Sivi

04.01.2003 16:36
Antworten