Steckrüben - Kartoffelbrei


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.03.2008 386 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Steckrübe(n)
4 Kartoffel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
1 Stange/n Kräuterbutter
½ TL Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
386
Eiweiß
6,72 g
Fett
20,73 g
Kohlenhydr.
41,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Steckrübe, Kartoffeln und Knoblauchzehe schälen und in Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen, die Butter und Kräuter zugeben.

Alles mit dem Stampfer zerdrücken, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo MollyKatze, sehr lecker dein Steckrüben - Kartoffelbrei und von mir dafür verdient die volle Punktzahl. Danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

21.12.2020 17:51
Antworten
u-bratwurst

Muskatnuss ist sehr gut und ein wenig Sahne. Man sollte das Kochwasser nicht wegschütten, dann geht viel Geschmack verloren. Lieber mit sehr wenig Wasser kochen. Als Kraut passt zur Steckrübe sehr gut Thymian.

25.10.2020 21:39
Antworten
Darwin1963

habe Schnittlauch und Petersilie und ein wenig gemahlene Muskatnuss. Klasse!

11.12.2019 12:08
Antworten
utekira

Hallo, sehr lecker Lg Ute

12.10.2017 07:23
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker und mal was anderes nur die Kräuter hab ich ausgetauscht Danke für das Rezept LG patty

16.06.2017 21:28
Antworten
schaech001

Das paßt in den Herbst. Es war noch Steckrübe übrig und heute habe ich das Rezept ausprobiert. Hatte keine Kräuterbutter im Haus und nahm normale Butter, gewürzt habe ich mit Kräutersalz. Dazu gab es gebratene Blutwurstscheiben und gedünstete Zwiebeln. Wird es wieder geben. Liebe Grüße Christine

27.10.2013 14:26
Antworten
gurtine

Hallo Mollykatze, ich habe gerade meine erste Steckrübe gekocht und gegessen. Mangels Kräuterbutter habe ich einfach die dreifache Menge Kräuter der Provence (TK) genommen. Super Rezept. Diese Beilage wird es ab jetzt häufiger geben. Vielen Dank dafür, Gurtine

18.12.2011 18:56
Antworten
Revange

Hallo, ein total leckeres Rezept. Sogar mein Sohnemann hat es mit Freude gegessen. Der hätte sonst die Steckrüben nicht angerührt. Vielen Dank und herzliche Grüße, Revange

18.11.2010 08:07
Antworten
Apfelzweig

Hallo... eine wunderbare Beilage zu unseren Entenbrustfilets... ich habe Butter und getrocknete Kräuter der Provence genommen... sehr schmackhaft und unbedingt zu empfehlen... ein Foto ist unterwegs... Ein lieber Gruß Apfelzweig

21.03.2010 15:09
Antworten
Mollykatze

Freut mich das es Dir genauso gut schmeckt wie mir ! Einfache Zutaten, Super Geschmack. Danke fürs Bild ! Ich habs noch nicht geschafft.

16.04.2010 09:37
Antworten