Deutschland
Eier oder Käse
einfach
Europa
Fleisch
Früchte
Gemüse
Party
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Salat
Salatdressing
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wurstsalat

Rezept aus Hessen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.03.2008



Zutaten

für
400 g Wurst (Schwartenmagen)
2 m.-große Gewürzgurke(n)
2 Ei(er)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 große Tomate(n)
1 m.-großer Apfel
4 EL Öl (z.B. Olivenöl)
2 EL Essig (Kräuteressig)
1 EL Petersilie oder Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Eier hart kochen. In der Zwischenzeit den Schwartenmagen würfeln und in eine Schüssel geben. Gewürzgurke, Zwiebel und Apfel fein würfeln. Tomate entkernen und fein würfeln. Das Eiweiß würfeln. Alle Zutaten zum Schwartenmagen geben.

Aus fein gehackter Petersilie, zerdrücktem Eigelb, Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren. Das Dressing mit dem Salat vermischen.

1 Stunde ziehen lassen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lomo-bln

Danke, Ein wirklich leckeres Rezept. Habe das Ei weggelassen und etwas mit Kümmel und Paprika gewürzt. Mmmmhhhh

06.06.2017 21:47
Antworten
schaech001

Hallo, ich hatte noch Schwartemagen im Froster, übrig von einem Hausmacher Wurstbuffet....und entdecke dieses Rezept. Das gab es heute und es war richtig lecker. Es kam noch etwas von der Gewürzgurken-Brühe mit rein, ansonsten nach Rezept. Dazu gab es Reibekuchen. Liebe Grüße Christine

03.11.2015 16:33
Antworten