Vegetarisch
Europa
Gemüse
Grillen
Italien
Salat
Salatdressing
Schnell
Sommer
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salat von lauwarmen Grillgemüsen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 28.03.2008



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rot oder gelb
1 m.-große Zucchini
1 Aubergine(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
10 Cherrytomate(n)
1 Bund Rucola
3 EL Aceto balsamico
6 EL Olivenöl
3 EL Öl (Sonnenblumenöl)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Basilikum
1 TL Honig (Akazienhonig)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Paprika, Zucchino, Aubergine und Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit 4 EL Olivenöl vermischen und in eine große Auflaufform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Unter dem Backofengrill ca. 15 Minuten grillen, bis das Gemüse leicht anfängt zu bräunen. Dabei gelegentlich wenden, damit die Oberseite nicht verkohlt.

In der Zwischenzeit Rucola und Cherrytomaten waschen und trocknen. Vom Rucola die harten Stiele entfernen. Die Cherrytomaten halbieren. Das Basilikum abbrausen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen lösen.

Aceto Balsamico mit Salz, Pfeffer und Honig solange mit einem Schneebesen verrühren, bis sich das Salz und der Honig aufgelöst haben. Dann das restliche Olivenöl und das Sonnenblumenöl darunter schlagen, bis sich eine Emulsion bildet. Wenn das Dressing zu dick ist, mit etwas Wasser oder Brühe verlängern. Knoblauch fein hacken und und mit in das Dressing geben.

Wenn das Grillgemüse fertig ist, dieses aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann das Dressing unter das Gemüse mischen. Rucola, Tomaten und Basilikumblätter untermischen und sofort servieren.

Dieser Salat passt sehr gut zu Gegrilltem, Kurzgebratenem oder mediterran zubereitetem Fisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leivjo1

War sehr lecker. Noch ein paar geröstete Pinienkerne dazu - Perfekt!

09.09.2015 21:17
Antworten
migi78

Sehr, sehr gut! Kleiner Tipp falls jemand Öl sparen möchte: Das Gemüse mit dem Öl in einen Gefriereutel geben und durchschütteln, so kann man mit wesentlich weniger Öl auskommen. LG migi

11.07.2010 17:29
Antworten
cookito_ergo_sum

Hallo Rainer, natürlich kann man warmen Gemüsesalat auch in der Pfanne zubereiten. Allerdings ist meiner Meinung nach das Ergebnis nicht das Gleiche, sondern das Gemüse erhält unter dem Grill eine stärkere Bräunung und damit auch ein anderes Aroma als in der Pfanne. (Ein gegrilltes Steak schmeckt ja auch anders als ein gebratenes...) Lecker ist aber beides :-). LG cookito

30.03.2008 11:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Ich mag auch gerne warmen Gemüsesalat, mache ihn aber in der Pfanne statt im Ofen. Finde, geht schneller und ich hab das Ganze besser im Blick. Das Ergebnis ist das Gleiche....... Grüße Rainer

29.03.2008 23:13
Antworten