Schlesische Kartoffelklöße


Rezept speichern  Speichern

wie bei Oma, ergibt ca. 15 Klöße

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (147 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.03.2008 1191 kcal



Zutaten

für
700 g Kartoffel(n)
200 g Mehl
1 Eigelb
3 EL Milch
Salz und Pfeffer
Muskat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1191
Eiweiß
35,16 g
Fett
10,05 g
Kohlenhydr.
231,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Kartoffeln mit Schale gar kochen und noch heiß pellen. Die Kartoffeln im stampfen und die restlichen Zutaten zufügen.

Auf einer bemehlten Fläche (die Masse sollte nicht zu klebrig sein, eventuell noch etwas Mehl zufügen) länglich ausrollen. Kleine Stücke abschneiden und in reichlich kochendes Salzwasser geben und ziehen lassen. Nach etwa 10 Minuten sind sie fertig und kommen nach oben.

Dann sofort aus dem Wasser nehmen, da sie sonst wässrig werden und servieren. Das Rezept ergibt etwa 15 kleine Klöße.

Passt super zu Fleisch aller Art oder einfach als Hauptgang mit Tomatensoße. Die Reste schmecken auch kalt als kleiner Snack.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Drauhut

Hallo zusammen, die Klöße waren der Hammer. Meine Mutter hat sie früher immer oft für unds gekocht. Ich freue mich schon auf heute Abend, da kommen die restlichen mit Butter und Zwiebeln in die Pfanne. MfG

17.01.2022 09:44
Antworten
Back-Koch53

Gitti 05.12.2021 Mache die Knödel zum zweiten Mal, auf Wunsch meines Sohnes. Nach den ersten Knödel sagte er: "fast wie bei Oma" mal sehn ob heute das fast weg fällt.

05.12.2021 12:16
Antworten
MiHue

Super, genau so macht meine Mutter sie! Wir Kinder haben die nicht nur zu Braten mit Sauce geliebt, sondern auch mit Zimtzucker und Butter. Sehr lecker!

28.11.2021 19:41
Antworten
1307

Tolles und einfaches Rezept. Habe sie schon so oft gemacht.*****

27.11.2021 18:22
Antworten
Schleppmeier

Kartoffeln

27.11.2021 09:09
Antworten
Stofel

So kenne ich Sie auch, von meiner Oma!!! Einfach genial, leicht gemacht und sehr lecker!! Lg, Steffi

02.04.2008 07:15
Antworten
omailli

oh wie schön, schiefe Klöße, ich weiss gar nicht, wann ich Die zuletzt gegessen habe, zu Hause, gab es die schiefen Klösse im Sommer zum beispiel mit leckerem Sauerkraut und brauner Butter.Lecker!!!

06.02.2018 14:15
Antworten
Eka17

Kenne auch eine einfache Ausführung,gekochte und weich gekochte Kartoffeln etwas abkühlen und durch eine Kartoffelpresse durchdrücken oder gut durchstampfen. Kartoffelmasse in eine breite Schüssel geben,mit eine Gabel ein Kreuz in der Mitte schneiden (vierteln).Ein viertel der Masse rausnehmen aber in der Schüssel behalten,den entstandenen Hohlraum mit Kartoffelmehl gehäuft auffühlen,ganzes Ei dazugeben,salzen ,vermischen bis eine schöne glatte Masse entsteht,dann entweder rund formen zu klösen oder längst dicker rollen und schräg schneiden ,6-8min im leich kochendem Wasser kochen

14.12.2018 21:03
Antworten
bellakatze

Das ist ein guter Tipp. 1Teil Mehl 5Teile Kartoffeln.

28.04.2021 13:16
Antworten
knolle45

Was für Kartoffeln müssen es sein? Festkochende oder mehlig kochende? Oder ist das nicht so wichtig?

29.12.2021 15:11
Antworten