Deutschland
Eintopf
Europa
Fleisch
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Rind
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosenkohleintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.03.2008 600 kcal



Zutaten

für
250 g Rosenkohl
250 g Kartoffel(n)
150 g Möhre(n)
75 g Speck, durchwachsener
1 Zwiebel(n)
2 Würfel Fleischbrühe
125 g Hackfleisch vom Rind
1 EL Semmelbrösel
1 Eigelb
1 EL Petersilie, frisch gehackt
Salz
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
600
Eiweiß
24,97 g
Fett
42,48 g
Kohlenhydr.
29,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Vom Rosenkohl die äußeren schlechten Blätter entfernen. Kartoffeln waschen, schälen und in dicke Scheiben schneiden. Gelbe Rüben (Möhren) schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden.

Den Speck in einem großen Topf anbraten. Die Zwiebel und das Gemüse dazugeben und kurz mitbraten. Mit 1 Liter Wasser ablöschen, die Fleischbrühwürfel dazugeben und alles 30-40 Minuten kochen lassen.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Semmelbrösel, Eigelb, Petersilie, Salz und Paprika dazugeben und alles gut miteinander vermischen. Die Hackfleischmasse zu kleinen Klößen formen. 1 Liter Wasser in einem flachen Topf zum Kochen bringen, salzen und die Klößchen hineinlegen, ca. 10 Minuten ziehen lassen (das Wasser darf nicht mehr kochen). Mit einem Schaumlöffel herausnehmen.

Den Gemüsetopf mit Salz und Paprika abschmecken und die Klößchen untermengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Ich habe auch TK-Rosenkohl verwendet. Der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt. Die Kombination Rosenkohl und Möhren war sehr interessant.

30.09.2017 13:26
Antworten
Chillisun96

Ich habe sie mit tk rosenkohl gemacht und hat super lecker geschmeckt!

13.09.2016 13:59
Antworten
reise-tiger

Sehr leckere Suppe, obwohl ich eigentlich nicht so der Fan von Suppen mit Rosenkohl bin. Die menge war auch genau ausreichend für 2 Personen. danke für dieses Rezept lg reise-tiger

16.11.2014 11:37
Antworten
garten-gerd

Hallo, Nico ! Ein wirklich leckerer Eintopf ! Vor allem die Rinderhack - Klößchen passen für meinen Geschmack sehr gut dazu. Allerdings habe ich diese direkt in einer Fleischbrühe gegart, die ich dann auch zum Ablöschen des Gemüses verwendet habe. Außerdem gab´s zur Hackfleisch - Mischung noch etwas Majoran und zum Schluß beim Abschmecken des Eintopfes noch eine Prise Muskat, was für mich zu Rosenkohl unbedingt dazugehört. Ansonsten habe ich alles nach Rezeptvorgabe zubereitet, und das Ergebnis hat dann auch sehr gut gemundet. Fotos dazu sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

30.10.2014 19:08
Antworten