Zimtsterne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 27.03.2008



Zutaten

für
3 Eiweiß
250 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Tropfen Aroma
1 TL Zimt
300 g Mandel(n) oder Haselnüsse, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die 3 Eiweiße zu sehr steifem Schnee schlagen. Ein Messerschnitt muss sichtbar bleiben. Den Puderzucker komplett sieben und unter das Eiweiß schlagen. Von der Mischung 2 - 3 Esslöffel abnehmen für später.

Vanillezucker, Backöl, Zimt und die Hälfte (also ca. 150 Gramm) der gemahlenen Mandeln bzw. Haselnüsse einrühren. Nach und nach den Rest der Nüsse unterheben, bis der Teig nicht mehr klebt. Je nach Bedarf kann man auch mehr Nüsse verwenden, falls der Teig immer noch klebrig ist.

Aus der Mischung einen 0,5 cm dicken Teig ausrollen. Daraus Sterne ausstechen. Natürlich gehen auch andere Formen. Die Teilchen auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem anfangs zur Seite gestellten Eierschnee bestreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 130 - 150 Grad (Strom) oder Stufe 1 - 2 (bei Gas) für 20 - 30 Minuten backen. Am besten in einer geschlossenen Dose aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

no-gucky

Das Rezept für die Zimtsterne ist nicht gut, da es einerseits nicht sonderlich nach Zimt schmeckt und andererseits extrem klebrig ist!

27.11.2021 21:12
Antworten
Sushi-Cat

Das Rezept ist der Wahnsinn! Meine Mutter mag Zimtsterne sonst überhauptnicht, aber selbst sie ist begeistert und greift immer wieder ordentlich zu. Vielen Dank für dieses tolle Rezept :D Liebe Grüße und frohe Weihnachten

19.12.2014 17:49
Antworten
ME---xD

Hallo Urmel Das Aroma kommt im Rezept gar nicht vor. Dafür verwandelt es sich in Bratöl. :-) LG Auchein

24.11.2012 08:56
Antworten
urmelhelble

"3 Tropfen Aroma" - was für ein Aroma ?? lG, urmel

14.11.2012 00:45
Antworten
Bikergirl79

Die Zutaten sind die selben wie die für die Zimtbällchen oder Zimtkugeln. Hier wird nach der Zugabe von Zucker etwas vom Eiweißschaum zurückgehalten (ca. 3 TL) und anschließend der Teig zu walnussgroßen Kugeln geformt. Auf die Kugeln werden dann Tupfer mit dem Eiweiß gesetzt und in diese Tupfer werden ganze Haselnüsse gedrückt. Das alles wird im Backofen bei 125 Grad ca. 30 Minuten gebacken. LG

06.11.2008 10:14
Antworten