Lothars beste Nürnberger Elisenlebkuchen


Rezept speichern  Speichern

weihnachtliches Nachbarschaftsrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.87
 (1.153 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 22.03.2008



Zutaten

für
6 Ei(er)
180 g Zucker, braun
2 EL Honig
2 TL Zimt
1 TL Lebkuchengewürz
1 Prise(n) Salz
250 g Mandel(n), gemahlen
250 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Orangeat, im Mixer noch etwas zerkleinert
200 g Zitronat, im Mixer noch etwas zerkleinert
n. B. Oblaten, 70 oder 90 mm
200 g Kuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier, Zucker und Honig schön schaumig schlagen. Die restlichen Teigzutaten untermischen. Den Teig flach auf die Oblaten streichen (ergibt ca. 30 St./90 mm oder ca. 40 St./70 mm).

Auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Backen mit Ober- und Unterhitze bei 150°, ca. 20 Minuten.

Nach dem Erkalten evtl. mit Kuvertüre überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

madeleine1403

Bei mir lösen sich die Oblaten auch von den Lebkuchen. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann?

18.10.2020 19:00
Antworten
Eddy761979

Die besten Lebkuchen die ich bisher gegessen habe! Ich liebe Diese und Dieses Rezept, das ich jetzt schon welche gemacht habe!!! Eine richtige Geschmacksexplosion!!! Mega, vielen Dank dafür 🤩

16.10.2020 17:43
Antworten
sturmhofbaeuerin

Herzlichen Dank für dieses Rezept und 🌟🌟🌟🌟🌟 - dies wird sicherlich unser Stammrezept und zum "have must" werden! Vorab, nachdem ich mir die meisten (teilweise sehr hilfreiche) Kommentare durchgelesen hatte, bestellte ich eine 7cm Lebkuchenmühle, ebenso wie bei Tali Orangeat und Zitronat und beim Gewürzkontor München das Lebkuchengewürz "Neunerlei" - Dankeschön hierfür! Heute ging es nun ans Werk und ich nahm "nur" 5 (große)Eier. Nachdem ich diese mit dem Zucker schaumig gerührt hatte, fügte ich die schon sehr klein geschnittenen Orangeat und Zitronat hinzu und mixte sie noch kleiner, was hervorragend klappte! Mit dem Hinweis 1 El anstatt 1 Tl vom Lebkuchengewürz zu nehmen sind dies die einzigen Änderungen, die ich in diesem Rezept vorgenommen habe. Mit der Mühle die Masse gut auf den Oblaten portioniert ist die Herstellung von diesen phantastischen Elisenlebkuchen wirklich einfach und schnell geschehen. Ich habe auf Grund der Größe eine Backzeit von 30 Minuten gehabt. Mit Zitronenglasur überzogen kann die kommende Weihnachtszeit kommen und ein weiteres handgemachtes Geschenk an Familie und Freunden in meinem Repertoire!

16.10.2020 16:26
Antworten
tueddilein

Super Rezept! Schön weich und saftig. Ich verwende eine Lebkuchenmühle. Die Anschaffung hat sich absolut gelohnt. So umgeht man die klebrige Schmierereiund alle werden gleichmäßig durch.

20.09.2020 14:53
Antworten
Edelgold

Liebe diese Lebkuchen, weiß eigentlich jemand wie lange sie in der Keksdose halten (den natürlichen tot nach ein paar Tagen durch verputzen ausgenommen)? Hab im Dezember leider zu wenig Zeit zum backen und wollte möglichst schon im November damit anfangen

12.09.2020 07:41
Antworten
Ursula54

Hallo Karuni, die Lebkuchen sind köstlich!!!!! Ein wirklich tolles und total einfaches Rezept. Bei mir haben die 20 Min. nur nicht gereicht, ich hatte die Lebkuchen gute 30 Min. bei 150° Ober- Unterhitze im Backofen. Karuni, danke für das Rezept, viele Grüße Ursula

18.11.2009 23:25
Antworten
Karuni

Hallo Ursula54, schön, dass dir die Lebkuchen geschmeckt haben und vielen Dank für die Bewertung. Nachdem ich die Lebkuchen letzte Woche im Backofen meines Partners gebacken habe, mußte ich auch feststellen, dass 20 min. nicht ausreichen. In meinem Backofen war das immer genug. LG Karuni

19.11.2009 11:23
Antworten
Barthelmann

Ich würde sagen, der perfekte Elisenlebkuchen. Habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten und es funktioniert genau so, wie beschrieben.

19.12.2008 20:45
Antworten
Sternchen1972

Also...ich muß schon sagen..Ich habe noch nie so gute Lebkuchen gegessen. So einfach und soooo lecker :-)

28.11.2008 07:36
Antworten
Jagoda32

Ich schließe mich an...ich bin geplättet von so saftigen und nussigen Lebkuchen 😋 kurzgesagt ich bin sprachlos 😀 so simpel und unfassbar lecker

11.12.2018 19:40
Antworten