Backen
Kekse
Weihnachten
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Walnuss - Marzipan - Plätzchen

reicht für ca. 35 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 22.03.2008



Zutaten

für
300 g Mehl
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 kl. Flasche/n Rumaroma
3 Tropfen Bittermandelaroma
1 Msp. Kardamom
200 g Butter oder Margarine, kalte
1 Prise(n) Salz
150 g Walnüsse, gemahlene
400 g Marzipanrohmasse
200 g Schokoglasur, dunkle
1 Glas Johannisbeergelee (ca. 225 g)
140 g Walnüsse, halbiert (ca. 35 Stück)
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Rum-Aroma, Bittermandelöl, Kardamom, Butter, Salz und gemahlene Walnüsse rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig über Nacht zugedeckt kühl stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 1 cm dick ausrollen und ca. 70 Kreise (je ca. 4 cm Durchmesser) ausstechen. Die Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10 Min. backen. Anschließend die Plätzchen auskühlen lassen.

Das Marzipan dünn ausrollen und etwa 35 Kreise in Größe der fertigen Plätzchen ausstechen.

Inzwischen Schokoladenglasur im heißen Wasserbad schmelzen.

Die Plätzchenoberseite dick mit Johannisbeergelee bestreichen, einen Marzipantaler darauf setzen und und weiteres Plätzchen vorsichtig darauf drücken. Anschließend die Plätzchen mit Schokoladenglasur bestreichen und mit einer Walnusshälfte verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sommersprosse_96

Hammer!!!!! Einer meiner Lieblingsplätzchen :)

20.12.2018 08:46
Antworten
seidlinger

Hätte ich nur diese Kekse nie gefunden. Jedes Jahr mache ich mehr sind zu den Lieblingskeksen meiner Familie geworden.

13.12.2018 15:43
Antworten
Kerstin-backt

Geschmacklich super, aber der Teig war so bröselig dass an Ausrollen nicht zu denken war. Habe noch ein Eigelb untergeknetet, dann ging es einigermaßen. Hab eine fertig ausgerollt Marzipanplatte gekauft, spart Arbeit und hat mengemäßig genau gereicht. Viel Arbeit, aber das Ergebnis überzeugt. Wird es wieder geben, allerdings mit einigen Modifizierungen.

02.12.2018 13:42
Antworten
Alba2017

Die Plätzchen habe ich heute gebacken und muss sagen ich hab sie mir am Ende nicht so dünn vorgestellt beim ausstechen sind sie noch recht dick am Ende eher nicht mehr . Allerdings kommt die Backtemperatur nicht hin bei 10 Minuten sind 200 grad viel Zuviel. Das erste Blech ist sehr dunkel geworden so das ich dann die Temperatur auf 175 runter gestellt habe und somit die Plätzchen auch ok sind leicht golden am Rand also richtig.

02.12.2018 11:30
Antworten
Alba2017

Also mein Teig war eigentlich super. Ich hatte ihn aber 2 Tage im Kühlschrank. Vielleicht hilft das. Und ich benutze immer Bio Butter🤷🏻‍♀️Vielleicht liegt es auch daran. Und ich benutze nie Weizenmehl immer dinkelmehl🤣😅😅

02.12.2018 11:32
Antworten
Elwetritsch86

Die Kekse selbst schmecken super, super lecker. Aber ich hatte solche Probleme mit dem ausrollen, daran bin ich schier verzweifelt. Der Teig war total brüchig und wollte absolut nicht. Hab letztendlich dann noch etwas Milch hinzugefügt um ihn geschmeidiger zu machen, dann ging es, aber leicht war es trotzdem nicht. Ich würde die Kekse unheimlich gerne wieder machen, nur wüsste ich gerne, wie ich den Teig von anfang an geschmeidiger bekomme.

02.01.2012 02:17
Antworten
skocht

Hallo Elwtritsch86, danke für den Hinweis. Allerdings hatte ich dieses Problem bisher noch nie. Daher kann ich dir pauschal leider keinen Tipp geben. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal besser. Viele Grüße

02.01.2012 07:57
Antworten
chipsy57

vorweg: ich HASSE keksbacken, weil aufwendig, futzelei, brechen, usw. aber dieses rezept ist genial, das hab' sogar ich zusammen gebracht. die kekse sind irrsinnig lecker, weich und genauso wie sie meine bessere hälfte mag/will!! 5 Sterne für die Marzipan-Kekse!!!!!

10.12.2011 11:12
Antworten
SHanai

Hi, das Rezept hat meine Schwiegermutter letztes Jahr gebacken! Schmeckt echt super! 5 Sterne!

09.11.2009 20:09
Antworten
melli73

Diese Plätzchen sind der Hammer! Ich mache sie schon seit Jahren und sie sind immer rucki zucki weg. Der Arbeitsaufwand lohnt sich wirklich! VG melanie

25.11.2008 14:18
Antworten