Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Basisrezepte
Frucht
gekocht
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Eingelegte Wassermelone süß - sauer

russisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.03.2008



Zutaten

für
2 kg Melone(n) (Wassermelone, nur das rote Fruchtfleisch)
200 ml Wasser
100 ml Essig (Weinessig)
3 EL Zucker (gehäufte EL)
1 EL Salz (gehäufte EL)
1 TL, gestr. Pfeffer - Körner, schwarze
3 EL Meerrettich, die ganzen Blätter davon (gehäufte EL)
3 EL Dill, die dünnen Stängel davon, 3-5 cm Stücke davon (gehäufte EL)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die reife Wassermelone aufschneiden, schälen und in ca. 3-7 cm große Stücke schneiden. Am besten unterschiedlich große Stücke schneiden, dann kann man die Gläser besser ausfüllen. Was dabei an Kernen entfernt werden kann, am besten auch gleich entfernen - dann spart man dies beim Verzehr, die verbleibenden Kerne beeinflussen den Geschmack aber nicht.

Alle Zutaten in einem großen Topf geben – die Wassermelone zuletzt. Alles nun 5 Minuten zugedeckt kochen. Anschließen in sterile Gläser füllen, dabei sollten die Melonenstücke vollständig mit dem Sud bedeckt sein. Auch die Kräuter und Gewürze mit auf die Gläser verteilen, die Gläser sofort verschließen und für 10 Minuten auf dem Deckel stehen lassen – darum auch nur Gläser mit Schraubdeckel verwenden. Je kleiner die Gläser, desto kleiner sollten auch die Melonenstücke sein.

Tipp: Natürlich kann man auch die feinen Dillblätter verwenden, allerdings kleben die dann später auch an den Melonenstücken, wenn man sie aus dem Glas entnimmt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aibek

Wie lange ist die Wassermelone in etwa haltbar (ich habe die Melonenstücke Ende August eingelegt und zu meiner Schande bis jetzt gewartet, die Einmachgläser zu öffnen- bei guter Lagerung und luftdichten Gläsern müsste sie noch geniessbar sein, oder?) ? Vielen Dank und liebe Grüsse

22.01.2014 00:38
Antworten
monet66

Hallo aibek, wie lange genau die Melonen in den Gläsern haltbar sind, kann ich dir auch nicht sagen. Solange die Gläser kühl und dunkel stehen und dicht bleiben (der Unterdruck erhalten bleibt), mehrere Jahre! Wenn die Sachen zu alt werden, schmecken sie irgendwann aber nicht mehr so gut. Ich halte es mit allem so: Solange die Gläser dicht sind und kein Schimmel drin ist, kann man es noch essen - nur wenn es nicht mehr schmeckt, kommt's weg. PS Die eingelegten Wassermelonen die wir derzeit essen, sind noch vom September 2012 (habe letztes Jahr gar keine gemacht, weil noch genug übrig waren) und die sind noch tadellos! Dann wünsche ich dir guten Appetit!

22.01.2014 09:40
Antworten
aibek

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ja, dann sind sie sicher noch gut (wurden an einem kühlen, dunklen Ort luftdicht gelagert... freue mich bereits, sie zu essen) :) ! Danke nochmals PS: Wie siehts eigentlich aus, wenn das Glas mal offen ist, im Kühlschrank hält es sich es sich schon ein paar Wochen, oder?

22.01.2014 10:16
Antworten
monet66

Normalerweise dauert es bei mir keine Woche, bis so ein Glas (600-700 ml) leer ist. Hab aber auch schon mal das ein oder andere Glas "vergessen", weil noch andere Sachen davor standen oder so. Irgendwann ist dann Schimmel drauf gewesen. Also wenn's geht, iss sie innerhalb von 2 Wochen auf – oder probier’s einfach aus, wenn’s schimmelt, weg damit!

23.01.2014 09:27
Antworten
monet66

Hallo chrisha34, frisch ist doch noch besser als getrocknet! Getrocknete Kräuter nehme ich nur dann, wenn keine frischen mehr das sind. Hoffentlich trifft das Rezept Deinen Geschmack. Gutes Gelingen, monet66

29.07.2013 23:01
Antworten
Phoenix64w

hätte auch einen Tipp von meiner russischen Nachbarin. Sie hat auch Probleme mit den Blättern und sie verwendet einfach Rettichsprossen die man ohne Probleme in der Gemüseabteilung bekommt oder auch selber ziehen kann. Sie meint übrigens das auch ein paar Fenchelsamen sehr lecker schmecken würden. Werde das in den nächsten Tagen dann versuchen und dann auch werten. *winke*

06.07.2010 18:44
Antworten
Ludi87

Hi, diese Wassermelonen sind sehr sehr lecker, man sollte sich auf keinen fall abschrecken lassen von der Vorstellung und das Rezept ausprobieren! Schmeckt gut als beilage zu Grill aber auch zu deftigen Wintersachen als "erfrischung" Noch ein Tipp: Wir Russen legen nur Wassermelonen ein, wenn sie wie "Gurke" schmecken, d.h. wenn sie nicht süß genug sind , ehr nach nichts oder soger ehr säuerlich schmecken. Damit man diese nicht wegschmeisen mus, wurde dieses Rezept erfunden. In russland gibt es richtig viele große Wassermelonenfelder, oft werden auch die letzten Wassermelonen einer Ernte eingelegt, damit man auch noch was für Herbst/Winter hat.

13.05.2010 15:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo monet 66, ich habe eine Frage zu dem Meerrettich 3 Eßlöffel mit Blätter. Ich habe noch nie Meerrettich mit Blätter gekauft. Ist das eine Spezialität, die ich nicht kenne? Vielleicht ist es möglich, die Frage zu klären. Danke. Witzigmaus

25.03.2008 17:19
Antworten
monet66

Hallo witzigmaus, ich kann Dir auch nicht so genau sagen, wo man die Meerrettichblätter herbekommt, bislang habe ich Meerrettich auch immer fertig gerieben im Glas gekauft. Das Rezept und auch die Meerrettichblätter habe ich von meinen aus Russland stammenden Nachbarn, die haben den Meerrettich im Garten stehen. Die Blätter, die ich bekommen hatte, waren getrocknet. Ich kann nicht sagen, was daran so besonders ist, aber die eingelegten Melonen schmecken damit einfach sehr gut. Vielleicht bekommst du frischen Meerrettich mit Blättern in einem gut sortierten Gemüsegeschäft oder auf dem Wochenmarkt. Tut mir leid, dass ich dir da nicht mehr behilflich sein kann! Sobald ich etwas dazu herausgefunden habe, melde ich mich noch mal - ich möchte ja selber auch unabhängig vom Nachschub durch meine Nachbarn werden. Gruß, Monet66

25.03.2008 19:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo monet66, das finde ich ja sehr nett, dass ich sobald eine Antwort bekomme. Ich werde es mit Meerrettich, den ich in Stücke schneiden werde, ausprobieren. Jetzt muss ich nur noch warten bis es rote Wassermelonen gibt. Ich freue mich schon, dieses Rezept dann auszuprobieren. Ich schreibe Dir dann, ob es mir gelungen ist. Aber eigentlich kann da garnichts schief gehen. Nochmals vielen Dank und schönen Gruß von der witzigmaus

26.03.2008 14:43
Antworten