Türkische Linsensuppe


Rezept speichern  Speichern

einfach und himmlisch lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (87 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.03.2008 308 kcal



Zutaten

für
250 g Linsen, rote
1 m.-große Kartoffel(n)
2 Möhre(n)
1 große Zwiebel(n)
1 EL Butter
1 Liter Wasser
Salz
Zitronensaft
evtl. Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
308
Eiweiß
18,01 g
Fett
6,79 g
Kohlenhydr.
41,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Linsen waschen, Kartoffel und Möhren schälen und grob klein schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls grob klein schneiden.

Alle Zutaten in einen Topf geben, das Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen, dann bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. weiterköcheln lassen. Die Kartoffeln und Möhren sollten durch sein. Mit einem Stabmixer die Suppe pürieren, die Butter und Salz hinzufügen und nochmals kurz aufkochen lassen. Die Suppe von der Herdplatte nehmen und sofort servieren.

Die Suppe wird nach dem Erkalten etwas fester, einfach beim nächsten Aufwärmen etwas Wasser hinzufügen. Vor dem Genießen mit einigen Tropfen Zitrone und eventuell etwas Pfeffer abschmecken.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gotreg

Hallo Für mich war es super lecker. Allerdings habe ich auch ein bisschen mit Gewürzen spielen müssen. Im Rezept ist ja außer Salz und Pfeffer nichts abgegeben. Natürlich ist das immer Geschmacksache, aber für Kochneulinge ist es halt immer schwierig wenn gar nichts dran steht. Ich habe mit Gemüsebrühe gekocht und mit Harissa und Kreuzkümmel gewürzt. Butter habe ich weggelassen (der Sinn hat sich mir nicht erschlossen). Dafür habe ich in jeden Teller einen Klecks saure Sahne getan und mit Schnittlauch garniert. So hat es uns nach der Völlerei der letzten Tagen sehr sehr gut geschmeckt. Ach ja - ich habe auch nicht so ganz fein püriert, da wir es lieber stückig mögen. LG Regina

02.01.2021 12:08
Antworten
Kathi_Gra

Sehr, sehr lecker und super schnell gemacht! :-)

24.11.2019 13:16
Antworten
Otti12

Die Suppe ist super lecker und in keiner Weise fad... wenn sie fad geschmeckt hat muss ein Fehler von seiten der Zubereitung schuld sein. Ich habe noch etwas Kassler in der Suppe getan. Also von mir ein Daumen hoch.

23.10.2019 13:36
Antworten
Bauchlandung

Ich habe diese Suppe schon mehrfach für Gäste zubereitet, so auch am Samstag. Sogar Suppenkasper haben sie für gut befunden! Danke für das schöne Rezept. Aus der niedersächsischen Landeshauptstadt grüßt Bauchlandung ....aber die werde ich Samstag nicht erleben

07.03.2019 14:04
Antworten
Sylvivo

Sehr lecker und schnell gemacht :) vielen Dank für das Rezept.

16.07.2018 13:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Freut mich, dass dir die Suppe geschmeckt hat!

18.02.2009 13:50
Antworten
eisprinz

sehr sehr sehr sehr lecker! Habe statt nur eine Karotte und dafür 2 Kartoffeln reingetan, ansonsten ans Rezept gehalten. Dazu gab es etwas älteres Brot mit Olivenöl leicht bestrichen und in kross im Ofen gebacken. Wird bestimmt 2-3 Mal im Monat bei uns auf dem Tisch kommen

16.02.2009 13:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo knobichili, natürlich kannst du für deinen Göga sucuk dazugeben, hoffe es schmeckt euch! Und ich freue mich dass dir die Suppe geschmeckt hat Anna. Über so nette Kommentare freue ich mich 'schäm'. Liebe Grüße

31.03.2008 19:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, heute habe ich diese Suppe nachgekocht mit 1 Liter Wasser. Genial einfach und sehr lecker. Für meine bessere Hälfte habe ich in die fertige Suppe noch einige Stückchen gebratenes Hähnchenbrustfilet hineingegeben. Sehr schönes Rezept. Gruss Anna

24.03.2008 21:34
Antworten
knobichili

Hi balim...kann man zum Schluss auch noch Sucukwürfel zufügen? So für meine fleischfressende Pflanze namens göga? LG von der knobichili

24.03.2008 00:10
Antworten